Das iPhone erzielt 75% aller Einnahmen des Mobiltelefonmarktes

Mit einem Anteil von nur 9 Prozent am weltweiten Mobilfunk-Markt ist Apple sicher nicht der größte Mobiltelefonhersteller, trotzdem setzt sich das Unternehmen mit seinen Verkaufszahlen und seiner Gewinnspanne, die 75 Prozent der gesamten Branche ausmacht, an die Spitze.

Gemeinsam mit den Rivalen Samsung (16%), RIM (3,7%), HTC (3%) und Nokia (1,8%) erzielte diese Branche nach Kalkulationen des Analytikers Horace Dediu im letzten Quartal von 2011 einen Profit von rund 15 Milliarden US-Dollar. Die große Nachfrage nach dem iPhone 4S brachte Apple zurück auf den ersten Platz bei den


Mobiltelefonverkäufen und machte 40 Prozent des Gesamtumsatzes in diesem Bereich aus. Samsung landete mit 25 Prozent aller Verkäufe auf dem zweiten Platz, dicht gefolgt von Nokia und RIM.

Die Marktanteile von Apple steigen

Ebenfalls durch das hohe Interesse am iPhone 4S schaffte Apple laut Berechnungen des Forschungsunternehmens IDC den Sprung auf Platz 3 der größten Mobiltelefonhersteller hinter Nokia und Samsung. Im Vergleich zum letzten Quartal von 2010 hat sich der Marktanteil des iPhones verdoppelt und Apple verkaufte 37 Millionen iPhones, was die von Analytikern erwarteten Verkaufszahlen um 23 Prozent übertrifft. Diese Analysen von Horace Dediu und IDC umfassen allerdings nicht nur Smartphones sondern alle Mobiltelefone, da der Anteil von Smartphones am Gesamtmarkt sich zwar stetig steigert aber nach Berechnungen nur etwa 30 bis 40 Prozent der weltweit verkauften Mobiltelefone ausmacht.

Philipp Biel

hat 2008 mit bielsipod den Startschuss für dieses Projekt gegeben und ist im Laufe der Zeit zum Geschäftsführer des Biel Netzwerk, einem Zusammenschluss themenrelevanter Webseiten, geworden. Nebenbei studiert Philipp BWL & Management an der WHU in Vallendar und ist ein leidenschaftlicher Gründer.

More Posts - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus - YouTube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.