Das versteckte Design von Apple

macbook pro 13Worauf es wirklich ankommt, ist manchmal nicht auf dem ersten Blick zu sehen. Langjährige Nutzer werden es verstehen, ein reiner Technologie-Vergleich reicht selten aus.

Damit ist der Vergleich von Hardware-Spezifikationen gemeint. Betrachten wir einmal dazu das 13-Zoll MacBook Pro mit Retina-Display.

Auf den ersten Blick scheint es nicht allzu hervorstechend. Es hat die Abmaße eines normalen Laptops, ist etwas dicker, obwohl kleiner, als das 15.4-Zoll MacBook Pro. Doch der Vergleich mit anderen Marken lohnt sich.

Die Dicke, ca. 1,9 cm ist nötig, um die 2560 x 1600 Pixel-Darstellung hinzukriegen – und das bei bis zu 7 Stunden Laufzeit. So eine Bildschirmauflösung ist nicht die Regel und kommt schon dicht ran an die genialen Nexus 10 oder iPad 4. Im Gegensatz dazu war es sicherlich auch eine gute Entscheidung, beim neuen MacBook Air auf das Retina-Display zu verzichten und so die Batterielaufzeit um ein vielfaches zu erhöhen und einen günstigeren Preis anzubieten.

Es geht um die Balance

Auch Apple ist an die Grenzen des technisch machbaren gebunden. Alle größeren Notebook-Hersteller haben Zugang zu den schnellsten CPUs und können sich ein teures Display liefern lassen. Was das Apple MacBook Pro 13-Zoll so interessant macht, ist gerade diese Balance. Groß genug, um daran den ganzen Tag zu arbeiten und mobil genug, um es regelmäßig mit sich herumtragen zu können. Dazu kommt sicherlich, das auf den Laptop hin optimierte Betriebssystem OS X, das keine Kompatibilität zu anderen Systemen aufweisen muss und so weiterhin schnellere Performance in Sachen Multitasking, Bildbearbeitung etc. zeigt, obwohl es doch mit an sich langsameren CPUs ausgestattet ist.

Alexander Stebner

gehört bereits seit Juni 2013 zum Team und verfasst jeden Morgen mindestens zwei der täglichen Hauptschlagzeilen auf appleunity. Alexander reist derzeit um die Welt und befindet sich nach seinem langfristigem Aufenthalt in Seoul nun in der Hauptstadt Malaysias.

More Posts - Website - Google Plus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.