Die neueste Version von Fantastical ist nun erhältlich

Fantastical 2 für Mac OS

Flexibits hat heute mit Fantastical 2 für OS X eine neue Version seiner beliebten Kalender-App veröffentlicht. Die erste Version von Fantastical setzte sich selbst das Ziel, die Fehler von Apples damaliger eigener Kalender-App iCal zu beheben. Laut Flexibits Mitbegründer Michael Simmons hat die neue Version dagegen den Anspruch die Fehler der ersten Fantastical-Generation auszumerzen.

Optisch wurde die App stark überarbeitet und orientiert sich an OS X Yosemite. Man braucht zwar die aktuelle Version des Mac OS, um Fantastical 2 nutzen zu können, was bei den Besitzern älterer Geräte auf wenig Gegenliebe stoßen wird, jedoch verfügt das Programm über einige vielversprechende Neuerungen.

So kann man mit unterschiedlichen Kalendergruppen arbeiten, beispielsweise parallel mit einem privaten und einem geschäftlichen Kalender. Interessant ist vor allem die Funktion, die jeweiligen Kalender ortsabhängig automatisch aktivieren zu lassen. Mit dabei ist nun auch ein Vollbildmodus, bei dem man zwischen Jahres-, Monats-, Wochen- und Tagesansicht wählen kann. Zudem gibt es ein Widget für die Mac-Mitteilungszentrale, in dem aktuell anstehende Termine und offene Erinnerungen angezeigt werden.

Fantastical 2 ist auf der Entwickler-Seite für einen zeitlich begrenzten Einführungspreis von 39.99 Euro und danach für 49,99 Euro im Mac App Store erhältlich.

Download: Fantastical 2 für OS X

Daniel Peter

Daniel Peter ist redaktioneller Praktikant bei den Netzpiloten. Er hat bereits Erfahrung in der Öffentlichkeitsarbeit gesammelt und versucht nun seine ersten Schritte in der Welt der Medien. Seine Themenschwerpunkte sind Politik, Umweltschutz, Fußball und Computerspiele.

More Posts - Twitter - Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.