Entwicklertool Dash fliegt aus dem App Store

Nach dem Rauswurf des bekannten Entwicklerwerkzeugs Dash aus dem App Store, fragen sich viele Anwender warum dieser Schritt von Seiten Apples getätigt wurde. Die beliebte App, mit der sich zahlreiche API-Dokumentationen für Apple-Betriebssysteme offline einsehen lassen, wurde zunächst wortlos aus dem Store entfernt. Angeblich soll der Hersteller der Anwendung Apples Online-Store manipuliert haben. So soll es wiederholt zu Manipulationen bei den Nutzerwertungen gekommen sein.

Nach Angaben des Entwicklers Bogdan Popescu von Hersteller Kapeli, warf Apple dem Entwickler vor auf Beweise gestoßen zu sein, die zeigen, dass Bewertungen für Dash im App Store manipuliert worden seien. Daraufhin wurde nicht nur die App aus dem Store entfernt, sondern Kapeli wurde darüber hinaus auch der Developer-Account gesperrt. Die Möglichkeit Widerspruch einzulegen scheint nicht zu bestehen.

Entwickler Popescu bestreitet den Vorwurf der Manipulation und ist der Ansicht, die Vorwürfe seien aus der Luft gegriffen. Allerdings ändert das nichts an Apple Feststellung, dass es sich bei dem Fall um Manipulation handelt.

Zwar gehört die iOS-Version von Dash nun der Vergangenheit an, allerdings existiert noch die Desktopversion außerhalb des App Stores. Kapeli verkauft die App weiterhin direkt über die eigene Website und bittet alle Nutzer auf diese Version umzusteigen. Für Dash werden rund 25 US-Dollar fällig.

Image „Apple Store sign in Covent Garden“ (adapted) by Ivan Bandura (CC BY 2.0)

Patrick Kiurina

Patrick Kiurina war 2015 bis Ende 2016 für die Netzpiloten aktiv und studierte vorher Publizistik und Kommunikationswissenschaften an der Uni Wien. Neben Technik interessiert er sich gleichermaßen auch für Sport und Musik.

More Posts - Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.