Facebook startet SDK 3.5

Facebook-logoFacebook ist derzeit sehr aktiv, um seine mobile Reichweite zu steigern. Immerhin gibt es große Konkurrenz durch Nachrichtendienste wie zum Beispiel WhatsApp. Vor kurzem hatte das Unternehmen mit Facebook Home erstmal einen alternativen Android Launcher vorgestellt und eine neue Version seiner Facebook App für iOS veröffentlicht. Jetzt hat das soziale Netzwerk eine neue SDK in der Version 3.5 vorgestellt, die einige Verbesserungen auch für iOS Entwickler mit sich bringen könnte.

Facebook soll jetzt schneller funktionieren

So wurde unter anderem die Integration des Facebook Logins verbessert. Außerdem kann jetzt der Open Graph leichter in die Apps integriert werden. Auch steht eine neue Object API und ein neuer Object Browser zur Verfügung. Ebenso gibt es jetzt einen nativen Share Dialog und eine neue Programmierdokumentation für iOS. Der neue Share Dialog erlaubt es Nutzern in Nicht-Facebook Apps Dinge direkt auf Facebook zu teilen. Facebook habe zudem den Dialog um rund 20 Prozent beschleunigt. Das soziale Netzwerk ruft dazu auf, Facebook in die eigenen Apps zu integrieren. Derzeit verfügen laut der hauseigenen Statistik 81 Prozent der Top 100 Apps über eine Facebook Integration.[xyz-ihs snippet=“GoogleAdsense“]

Facebook ist tief in iOS integriert

Die SDK ermöglicht den Programmierern jetzt weitere Dienste von Facebook in die eigenen Apps einzubinden. In iOS selbst ist das soziale Netzwerk sehr tief integriert, sodass auch ohne zusätzliche App direkt Dinge geteilt werden können. Ansonsten lassen sich auch Benachrichtigungen aus dem sozialen Netzwerk abholen. Die Facebook Home Integration ist sicherlich gescheitert, jedoch kann Facebook auch sonst auf einen umfangreichen Zugriff auf das System zurückgreifen. Es ist nur zu hoffen, dass es nicht zu viel wird.

CREW

Die Crew der Netzpiloten in Hamburg und Berlin setzt sich zusammen aus rund zehn festangestellten Redakteuren/innen, festen freien Blogger/innen sowie einigen Praktikanten. Alle Texte der Mitglieder unseres ausgedehnten Netzpiloten Blogger Networks erscheinen direkt unter deren Autorenhandle.

More Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.