Far Cry 4, Assassins Creed Unity und Nintendo – gamescom Diary 1

Es ist endlich wieder so weit, die gamescom 2014 ist in vollen Gange und wir sind auch endlich angekommen und Ihr erhaltet heute und morgen unser gamescom Diary. Es ist morgens 07:00 Uhr und noch wenig deutet daraufhin das die größte Videospiel Messe in Europa das 3. Mal in diesem Jahr seine Toren für die Besucher öffnet. Insgesamt 7 Hallen sind in diesem Jahr belegt, indem sich die Gamer acht Stunden lang austoben können und auch wir waren mittendrin. In den Hallen merkt man wenig von dem aktuell verregneten Köln, eher ist es in den Hallen schwül, schwitzig, warm und vor allem verdammt voll! Glücklicherweise müssen wir uns nicht an die etliche Schlange am Nord Eingang anstellen und konnten die ersten Neuheiten für Euch anzocken.

gamescom-eingang-süd

Far Cry 4 – Ballerspaß mit Vielfalt

Als Fan der Far Cry Reihe bin ich als erstes zu Halle 6 zu Ubisoft gerannt um den neusten Teil, meiner Meinung nach eines großartigen Spiels zu testen. Entwickler Ubisoft Montreal lieferte ein kleines Level, welches Ihr auf verschiedene Weiße lösen konntet, Ihr habt die Wahl zwischen die Modi „Schleichen“, „Fliegen, oder „Retten“. Letztere konnte ich leider nicht mehr testen. Egal für welchen Modus Ihr Euch entscheidet, es wird immer das gleiche Level geladen. Es verändert sich nur Eure Ausrüstung, passend zum gewählten Modus.

gamescom-far-cryZiel ist es ein kleines Dorf zu infiltrieren und die beheimatet wachen auszuschalten, Freunde des Stealth Modus bekommen dafür ein präzises Scharfschützengewehr und eine coole halbautomatische Armbrust. Wählt Ihr den Modus „Fliegen“ bekommt Ihr ein kleines Fluggerät und eine Shotgun, so könnt Ihr über das Dorf fliegen und rein schießen. Da wären wir auch schon beim ersten Punkt, welcher mir aufgefallen ist: Anscheinend könnt Ihr viel mehr mit dem Umfeld interagieren, beispielsweise konnte man einen Elefanten reiten. Wenn Ihr diesen vor dem Tor der gegnerischen Dorfs gestellt hab, hat dieser praktischerweise einige Eurer Gegner erledigt.

Weiterhin interessant ist es, dass erstmal möglich ist echte andere Spieler in der grafisch sehr ansprechenden Open World Welt zu jagen, bzw. zusammen zu kämpfen. Spielerisch fühlte sich die kleine Demo ähnlich gut wie die Vorgänger an, getestet haben wir das Ganz auf der PlayStation 4. Noch dieses Jahr soll es soweit sein und zwar am 18. November 2014 soll der Titel für PC, Xbox 360, Playstation 3, Xbox One und Playstation 4 erscheinen. Worum es in der Story gehen soll, konnten wir nicht erfahren, dennoch absolute Kaufempfehlung meinerseits!

IMG_2723Assassins Creed Unity – Kletter & Meuchelspaß

Für den neusten Teil eines weiteren beliebten Ubisoft Spiels hab ich mir eine Präsentation des Entwicklers angeschaut. Bekanntlich wird der neue Teil der Serie in Paris spielen, dieses wurde wieder eindrucksvoll in Szene gesetzt. Angeschaut haben wir uns eine klassische Auftragsmord Mission. Hierbei fällt auf, dass das Kletter- und Schleichsystem deutlich besser und freier gestaltet wurde im Vergleich zu den Vorgängern.

Wo wir bei „freier“ sind: Es liegt in Unity völlig in Eurer Entscheidung wie Ihr eine Mission löst. Das soll heißen das Spiel gibt Euch nichts mehr vor, weder einen festen Weg noch irgendein Tipp. Dabei tauchen innerhalb der Hauptmissionen immer wieder kleine Nebenmissionen auf. Diese müsst Ihr nicht machen hilft Euch aber oder geloht Euch mit wichtigen Informationen. So kommt es das für die gezeigte Mission insgesamt 10 grundsätzlich unterschiedliche Lösungsmöglichkeiten gibt. Nach der Gameplay Vorführung gab es noch einen Trailer zu sehen, der wie bei Far Cry leider nichts über die Story verrät.

Nintendo: Mario Maker & Splatoon [Pressetermin]

Zu Gast bei Nintendo durften wir unter anderem Mario Maker und Splatoon anspielen. Ersteres ist das wonach es sich anhört. Ihr könnt völlig frei Eure eigenen Mario Jump’n Run Levels erschaffen und spielen. Man geht an das noch sehr simple gehaltene Spiel mit sehr viel Experimentierfreunde  ran, aber auch der Spaß kommt nicht zu kurz. Ein sehr cooles Feature ist, dass man instant zwischen einer retro und einer heutigen aktuellen Grafik wechseln kann.

Splatoon ist ein – Und an dieser Stelle zitiere ich den Pressesprecher – ein Counter Strike für Kinder. Ihr spielt in 2 4er Teams gegen einander, jeder Spieler hat eine Farbspistole und muss das Level in seine Farbe markieren. Dabei könnt Ihr natürlich die Farbe Eures Gegners überstreichen und auch den Gegner abschießen. Alles in einem macht das sau viel Spaß, hoffentlich gibt es beim fertigen Spiel noch mehr verschiedene Modi, denn nicht immer bekommt man 8 Spieler zusammen. Im Auge sollte man den Titel jedoch auf jeden Fall behalten. Release ist für Frühjahr 2015 angesetzt.

Das wars dann auch schon mit dem heutigen Freitag, für mich der erste Tag auf der gamescom 2014. Es war aufregend, hat Spaß gemacht und es gab einige interessante Dinge zu sehen. Morgen geht es dann weiter!

Florian Holtgrefe

hat bereits viele Jahre Erfahrung als Redakteur in der Apple-Branche und ist somit die perfekte Besetzung für den Posten des Stv. Chefredakteurs. Florian ist seit August 2013 im Team und übernimmt eine Vielzahl der Kernaufgaben und ist neben Philipp auch im monatlich erscheinenden Podcast zu sehen. Zusätzlich arbeitet Flo bei einem AASP und ist damit wortwörtlich an der Quelle.

More Posts - Twitter - Facebook - Google Plus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.