Formel 1: Hat Apple Interesse an einer Übernahme?

Gerüchten zufolge soll Apple eine Riesenübernahme planen. Angeblich spielt das Unternehmen mit dem Gedanken in den Rennsport einzusteigen. Genauer gesagt wird Apple als potenzieller Käufer des Holding-Unternehmen CVC gehandelt, welches die entscheidenden Anteile an der Formel 1 im Jahr 2007 übernommen hatte.

Bereits seit letztem Jahr gibt es Diskussionen und Spekulationen bezüglich eines neuen Formel-1-Besitzers. Nun hat der renommierte britische Formel-1-Journalist Joe Saward in einem Bericht geschrieben, dass Apple angeblich auch mit von der Partie ist. Seitdem letztes Jahr ein Deal über rund 7,1 Milliarden Euro geplatzt sei, sind CVC und Bernie Ecclestone auf der Suche nach weiteren Interessenten. Die entsprechende Summe zu zahlen wäre zwar für Apple kein großes Unterfangen, dennoch wäre es die bislang größte Übernahme der Firmengeschichte. Für gewöhnlich ist Apple nur bei der Übernahme kleinerer Unternehmen involviert. Der Wert der Formel 1 beläuft sich auf etwa 8,5 Milliarden Dollar.

Als Argument für das Interesse an der Formel 1, wird unter anderem der angebliche Einstieg Apples ins Automobilgeschäft genannt. Auf diese Weise könnte der iPhone-Hersteller engere Kontakte zur Automobilbranche schließen und hätte somit außerdem Stimmrecht in der Dachorganisation des Automobilsports FIA. Laut Joe Saward könne sich Apple so auch Exklusiv-Inhalte für die eigene Set-Top-Box Apple TV sichern.

Aber wir wahrscheinlich ist eine Übernahme? Finanziell gesehen hätte Apple keine Probleme diesen Schritt zu gehen, stellt sich nur die Frage wie gut Apple und die Formel 1 zusammenpassen. Zudem ist Apple nicht gerade dafür bekannt, Unternehmen einer solchen Größenordnung an Land zu ziehen. Apples größter Kauf war bislang die Übernahme von Beats, was in etwa die Hälfte der Formel 1 Wert ist.

Image „Formula 1 air freshener“ (adapted) by nick@ (CC BY 2.0)

Patrick Kiurina

Patrick Kiurina war 2015 bis Ende 2016 für die Netzpiloten aktiv und studierte vorher Publizistik und Kommunikationswissenschaften an der Uni Wien. Neben Technik interessiert er sich gleichermaßen auch für Sport und Musik.

More Posts - Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.