Fortune 500: Apple klettert auf Rang 3

Nachdem es in diesem Jahr bei Apple immer wieder zu negativen Meldungen kam, wie beispielsweise zu den rückläufigen Umsatzzahlen im letzten Quartalsbericht, gibt es nun mal wieder positivere Neuigkeiten von dem Kultkonzern aus Cupertino.

Einmal im Jahr gibt es beim “Fortune Magazin“ das Fortune 500 Ranking. Hier werden die 500 Unternehmen aufgezeigt, die weltweit innerhalb eines Geschäftsjahres den höchsten Umsatz generieren konnten. Nachdem Apple im vergangenen Jahr noch auf Platz 5 vertreten war, konnte sich der iPhone-Hersteller dieses mal zwei Plätze nach vorne schieben und landete somit auf Platz 3. des Rankings.

Die Fortune 500 Liste wurde nun zum 62 Mal in Folge veröffentlicht. Die 500 aufgezeigten Unternehmen setzen 12 Billion Dollar um, verbuchen einen Gewinn von 840 Milliarden Dollar und besitzen einen Marktwert von 16 Billion Dollar. Beschäftigt sind rund 27,9 Millionen Menschen bei den Fortune 500.

Mit einem Umsatz von etwa 234 Milliarden US-Dollar liegt das Unternehmen aus Cupertino auf Platz 3. vor Apple liegt nur noch der Ölkonzern Exxon Mobil mit (246,2 Milliarden Dollar) und mit deutlichem Abstand auf Platz 1. Wallmart (482,1 Milliarden Dollar). Bezüglich des Gewinns liegt Apple mit ca. 53 Milliarden Dollar weiter über dem kombinierten Gewinn der anderen beiden Konzerne.

Ob dieser Trend weiter anhält darf bezweifelt werden. Nach einem Jahrzehnt mit solidem Wachstum scheint das Unternehmen derzeit zu stagnieren. Nach den Rekorden des Vorjahres, mussten zuletzt erstmals rückläufige Umsatzzahlen bekanntgeben werden.

Image „Floaty apple logo“ (adapted) by Karl Baron (CC BY 2.0)

Patrick Kiurina

Patrick Kiurina war 2015 bis Ende 2016 für die Netzpiloten aktiv und studierte vorher Publizistik und Kommunikationswissenschaften an der Uni Wien. Neben Technik interessiert er sich gleichermaßen auch für Sport und Musik.

More Posts - Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.