Foxconn stockt auf: 1,1 Milliarden-Investition und 100.000 neue Mitarbeiter

Foxconn-Produktion

Apple ist das beliebteste und wertvollste IT-Unternehmen auf unserem Planeten und es sieht nicht danach aus, dass der Hype auf Apple-Produkte weniger wird. Zumindest können wir einiges erwarten, sobald der Apfel die heiß ersehnten Fernseher auf den Markt bringt und uns wieder einmal verblüfft. Doch benötigt dieser hohe Ansturm passende Zulieferer, die dem Andrang gerecht werden und so plant der taiwanische Chipzulieferer Foxconn mit rund 100.000 neuen Mitarbeitern die Produktion zu erhöhen.


Der Weg bis das geliebte iPhone in unseren Händen landet, benötigt einiges an Zeit. Aufgrund der hohen Beliebtheit von Apple-Produkten insbesondere der iPhone-Reihe, will Foxconn, ein Zulieferer Apples, die Produktion weiter erhöhen, indem man rund 100.000 neue Mitarbeiter einstellt, – investiert mit rund 1,1 Milliarden US-Dollar.

Derzeit beschäftigt das taiwanische Elektronikunternehmen im Science Park in Zhengzhou bereits 130.000 Angestellte, möchte aber langfristig aufstocken und statt 200.000 das Doppelte produzieren, um den Hunger von Apple zu stillen. An Umsatz soll es dem Unternehmen jährlich 20 Milliarden US-Dollar einbringen. Erinnert man sich an die Lieferzeiten von bis zu vier Wochen beim iPhone 4S, so ist es nicht verwundernd, dass sich Foxconn verpflichtet fühlt, aufzustocken, zumal Apple mit viel Druck hinter den Kulissen arbeitet und bereits jetzt die Suche nach einem neuen Hersteller aufgenommen hat.

[asa]B002IPGOKK[/asa]

Bild: player1-gameblog.blogspot.com

via

Philipp Biel

hat 2008 mit bielsipod den Startschuss für dieses Projekt gegeben und ist im Laufe der Zeit zum Geschäftsführer des Biel Netzwerk, einem Zusammenschluss themenrelevanter Webseiten, geworden. Nebenbei studiert Philipp BWL & Management an der WHU in Vallendar und ist ein leidenschaftlicher Gründer.

More Posts - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus - YouTube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.