Frühe iPhone Prototypen zeigen Rückseite aus zwei Materialien

Im Zusammenhang mit dem Rechtsstreit zwischen Samsung und Apple waren verschiedene Fotos früher iPhone Prototypen aufgetaucht. Das Interessante: Die Rückseite des Prototypen entspricht im Wesentlichen dem, was schon bei Renderings des iPhone 5 sowie bei Fundstücken zu sehen war. Die Rückseite hat nämlich im Zentrum Aluminium, welches oben und unten durch eine schwarze Schicht begrenzt ist.

Gerades zentriertes Aluminium ohne Rundungen

The Verge spricht bei der Rückseite des neuen iPhones davon, dass ein Metall Panel enthalten sein wird, welches flach und metallisch ist. Das heißt es wird nicht abgerundet. Der frühe Prototyp, dessen Foto aufgetaucht ist, könnte bedeuten das Apple sich beim iPhone 5 auf einen früheren Prototypen beruft. Im Vorfeld wurde schon gesagt, dass Steve Jobs aktiv am Design des neuen iPhones mitgearbeitet habe. Möglicherweise wurde dafür diese frühe Grundlage verwendet.


IPhone 5 bringt LTE Unterstützung mit

Das neue iPhone wird, ähnlich wie schon das iPad 3, einen neuen Kommunikationschip mitbringen, der LTE Unterstützung in den USA und Kanada mitbringt. Weiterhin wird das Gerät auch eine NFC Unterstützung mitbringen. Diese ist besonders praktisch wenn es darum geht, mobile Zahlungsmöglichkeiten mit anzubieten. Viele andere Anbieter von Smartphones haben NFC bereits integriert. Auch die Mobilfunkanbieter arbeiten an einer eigenen Lösung, um Bezahlsysteme am Markt zu etablieren. Kein Wunder, dass Apple wahrscheinlich auch bald in den Markt investieren will.

CREW

Die Crew der Netzpiloten in Hamburg und Berlin setzt sich zusammen aus rund zehn festangestellten Redakteuren/innen, festen freien Blogger/innen sowie einigen Praktikanten. Alle Texte der Mitglieder unseres ausgedehnten Netzpiloten Blogger Networks erscheinen direkt unter deren Autorenhandle.

More Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.