Gamelofts Bestseller Modern Combat 2: Black Pegasus im Review

Modern Combat 2: Black Pegasus ist das wohl meistgespielte Egoshooterspiel des Jahres 2010. Doch was macht diese App so besonders? Wir enthüllen in unserem großen Review der Egoshooter das Geheimnis von Modern Combat 2: Black Pegasus.

Der Start:

Mit 440 MB liegt Modern Combat 2 im Mittelfeld. Doch bis die 440 MB geladen sind, vergeht schon eine Weile. Danach kann es aber ungehindert losgehen. Ähnlich wie bei Tom Clancy’s Rainbow Six wird man hier von einem atemberaubenden Einführungsvideo beeindruckt.

Der Start ist eigentlich bei allen Egoshootern gleich: Starte ein Tutorial, lasse dich einweisen und vertraue dich mit der Steuerung. Dabei teste Waffen, Granaten und den Nahkampf.

 

Die Steuerung:

Die Steuerung ist sehr einfach zu bedienen. Im Vergleich zu Tom Clancy’s Rainbow Six auf jeden Fall einfacher, da man als Spieler Niemanden koordinieren muss und auch das Schuss-Symbol ist angenehmer positioniert als bei dem aktuellen Spiele-Knüller.

Im Wesentlichen wird das linke Steuerkreuz zum Laufen bedient und die restliche  Bildschirmfläche, um sich zu drehen. Das Visier erkennt automatisch gegnerische Spieler, was heißt, dass man nur noch schießen muss. Die Kunst dabei ist es, das Visier direkt auf den Kopf zu richten und diesem einen Kopfschuss zu verpassen.

Mit der Gyrokernsteuerung kann man leider nicht sehr gut spielen.

 

Das Spielprinzip:

Es ist natürlich klar, dass es Auftraggeber gibt, die Missionen erteilen und diese erfüllt werden müssen. Dabei muss man Bomben entschärfen, eigene Einheiten retten oder auch Menschen retten. Zur Spielweise tut dies natürlich nichts. Im Mittelpunkt steht der Spieler, der jeden Terroristen überprüfen und eliminieren muss. Dabei kann man mit verschiedenen Waffen und Granaten arbeiten, um möglichst viele Gegner auf einen Schlag zu töten.

Die Missionsführung ist teilweise etwas kompliziert, aber auf jeden Fall machbar. Es wirkt sich sehr positiv auf die Spieldauer aus, weil der geeignetste Weg nicht auf Anhieb gefunden werden kann.

 

Die Waffen:

Es stehen 15 verschiedene Waffen zur Verfügung.

Der Spieler hat wirklich eine große Auswahl an Waffen, auch schon in den ersten Level. Was vielleicht ein wenig schade ist, sind Neuheiten wie Aufsätze oder auch ein Schalldämpfer. Im Großen und Ganzen eine sehr breite Auswahl die beim Konkurrenten durchaus fehlten.

 

Grafik & Sound:

Die Grafik ist sehr gut, zumindest auf dem Retina-Display. Gameloft hat die Kriegsschauplätze sehr realistisch in das iPhone geholt und punktet mit vielen Details. Auch am Sound gibt es nicht viel zu vermissen. In diesem Bereich wirklich Top!

 

Die Spieldauer:

Gameloft zumindest verspricht etliche Spielstunden. Aus eigener Erfahrung kann dies nur bestätigt werden. Es scheint auf jeden Fall Potenzial für ungefähr 10 – 12 Stunden zu haben. Für diesen Preis darf man aber auch einiges erwarten und fordern. Die Spieldauer bei Tom Clancy’s Rainbox Six ist im Vergleich zu dem Preis wirklich sehr mager. In wenigen Stunden hat man die dafür vorgesehenen 11 Missionen erledigt. Modern Combat 2 bietet hier mehr.

 

Der Spielspaß:

Der Spieler hat durchgehend sehr hohen Spielspaß. Aufgrund der teilweise sehr wenigen Speicherpunkten, ist es bei höheren Schwierigkeitsgraden etwas schwerer und es packt einen schnell der Frust.

 

Fazit: Ein toller Egoshooter. Denn hier muss man wirklich die Missionen alleine meistern. Der Spielspaß ist durchgehend hoch und Gameloft hat wahrscheinlich bei diesem Spiel auf die Spieldauer geachtet, um somit die Enttäuschung in Grenzen zu halten. Der Preis von 5,49 € doch ein wenig zu hoch.

Philipp Biel

hat 2008 mit bielsipod den Startschuss für dieses Projekt gegeben und ist im Laufe der Zeit zum Geschäftsführer des Biel Netzwerk, einem Zusammenschluss themenrelevanter Webseiten, geworden. Nebenbei studiert Philipp BWL & Management an der WHU in Vallendar und ist ein leidenschaftlicher Gründer.

More Posts - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus - YouTube

6 comments

  1. wie schon gesagt ist Modern Combat mein Lieblingsspiel, weil es eine ‚einfallsreiche‘ Story hat und gute Grafik mir Sound Für den Spielspaß den man durch dieses spiel erhält ist der Preis eigentlich auch ganz OK

  2. das spiel ist einfach der hammer :D aber ich hätte noch einen tipp: testet auch den multiplayer! der ist nämlich bei mc2 und nova2 einfach der hammer! bei den anderen zwar nicht, aber bei den oben genannten wäre das auf jeden fall mindestens einen pluspunkt werd!

  3. im grunde hast du recht :D das ist auch ein grund, warum ein iPod/iPhone einer psp vorzuziehen ist :D und vor allem haben die idevices auch noch bessere grafik :D apple lebe hoch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

wie schon gesagt ist Modern Combat mein Lieblingsspiel, weil es eine ‚einfallsreiche‘ Story hat und gute Grafik mir Sound Für den Spielspaß den man durch dieses spiel erhält ist der Preis eigentlich auch ganz OK

  • das spiel ist einfach der hammer :D aber ich hätte noch einen tipp: testet auch den multiplayer! der ist nämlich bei mc2 und nova2 einfach der hammer! bei den anderen zwar nicht, aber bei den oben genannten wäre das auf jeden fall mindestens einen pluspunkt werd!

  • im grunde hast du recht :D das ist auch ein grund, warum ein iPod/iPhone einer psp vorzuziehen ist :D und vor allem haben die idevices auch noch bessere grafik :D apple lebe hoch!