GMail für iOS in Version 1.3 veröffentlicht

Lief die iOS App von GMail zunächst schleppend an so arbeitet Google stetig an der Fortentwicklung der App. Jetzt ist im App Store Version 1.3 der App erschienen und bietet einige Neuerungen mit, die die App etwas flüssiger laufen lassen. So wurden die Animationen flüssiger gemacht. Zudem ist das Scrolling innerhalb der App verbessert worden.

Bilderanhänge können jetzt gespeichert werden

Ein weiteres Feature, das schon länger auf der Liste der Wünsche der Nutzer stand ist das Speichern von Bilderanhängen. Auch das hat Google jetzt integriert. Um es zu nutzen müssen Nutzer bei der Anzeige eines Bildes lange auf den Bildschirm drücken. Direkt danach kann das Bild gespeichert werden. Natürlich sind auch wieder einige Fehler behoben worden.


GMail unter iOS: Vom Problemfall zum Erfolg

Die App GMail für iOS war bei der ersten Veröffentlichung schnell wieder aus dem App Store verschwunden. Nach einigen Wochen veröffentlichte Google dann eine neue Version, die dann im App Store geblieben ist. Die neue Version zeigt, dass Google offensichtlich stark an der Weiterentwicklung der App arbeitet und auch daran interessiert ist, seinen Kuchen von iOS abzubekommen. Zudem hat Google vor kurzem mit Sparrow eine populäre GMail App für iOS gekauft. Schließlich versucht Apple mit eigenen Produkten wie etwa einer eigenen Maps Applikation den Suchmaschinengiganten vom System zu verdrängen. Die Apple Nutzer sind jedoch aufgrund der Reichweite der Apple Produkte für das Unternehmen ein wichtiger Markt.

CREW

Die Crew der Netzpiloten in Hamburg und Berlin setzt sich zusammen aus rund zehn festangestellten Redakteuren/innen, festen freien Blogger/innen sowie einigen Praktikanten. Alle Texte der Mitglieder unseres ausgedehnten Netzpiloten Blogger Networks erscheinen direkt unter deren Autorenhandle.

More Posts

2 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.