Gratis Instant Messenger imo – ist der Preis Programm?

imo – kostenlos = schlecht? Viele pflegen die Meinung, dass kostenlos immer schlecht sei. Inwiefern dieser Instant Messenger den Anforderungen unseres großen Instant Multimessengertest gerecht wird, wie immer jetzt im Test.

Auch hier der Hinweis: ICQ funktioniert mit AIM. Das heißt, ihr müsst den Accountname beziehungsweise eure ICQ-Nummer eingeben und das Ganze dann noch mit dem Passwort bestätigen, sodass sich imo automatisch anmeldet.

Der 2,1 MB kleine IM imo ist wohl der Kleinste seiner Art. Diese Megabyteanzahl kann sowohl positiv als auch negativ sein. Positiv wäre, dass die App sehr schnell gedownloadet wird. Negativ allerdings, dass das Design von imo nicht sehr aufwendig ist.

Und wie oben vermutet, tritt dies voll und ganz zu. imo ist eine sehr schlichte aber durchaus sehr funktionierende Applikation. Man hat im Gegensatz zu den meisten anderen Messengern keine Schwierigkeiten, seine Accounts bei Facebook, AIM/ICQ, Skype, Jabber, Yahoo, MSN, Google Talk oder My Space einzurichten, da diese mit den dafür typischen Icons gezeichnet sind. (s. links)

Die Einstellungsmöglichkeiten sind bei imo vorhanden. Leider gibt es nur wenig Auswahlmöglichkeiten, aber der wichtigste Teil ist abgedeckt. Man hat unterandern die Möglichkeiten den Verlauf zu speichern, den Sound zu (de-)aktivieren oder auch Smileys zu erlauben. Leider ist die Sprache derzeit auf Englisch, was das Ganze etwas erschwert, wenn man seine Einstellung individuell einrichten möchte. Doch mit ein wenig Übung stellt dies nicht allzu große Probleme dar.

Die Aufmachung beziehungsweise das Design im Chat ist zufriedenstellend. Man chattet im Speechbubble-Design. Das heißt, es gibt zwei Seiten mit Sprechblasen, einmal links und einmal rechts, wo jeweils beide Gesprächspartner ihre Mitteilungen verfassen.  Natürlich kann man sowohl  im Hoch- als auch im Querformat schreiben. Was ein wenig schade, aber auf jeden Fall in Ordnung ist, dass man keine Bilder o.ä. versenden kann. Doch für eine Gratis-App kein must-have.

 


Name: imo

Hersteller: imo.im

Größe: 2,1 MB

Preis: Gratis

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fazit: Quadratisch, praktisch – gut! imo zeigt sich in diesem Test mit einem sehr guten Bild. Man hat ohne große Missverständnisse den Überblick und kann sogar noch telefonieren! Einzig und alleine stören die wenigen Einstellungsmöglichkeiten und dass das Aktualisieren teilweise etwas zu lange dauert – doch wie schon sooft betont, ist der Preis dagegen ein Witz. Respekt an imo.im! Für diesen Preis ist die App wortwörtlich geschenkt! Wer hier nicht zugreift, der ist selber Schuld. Doch bei individuellen Einstellungen muss imo jedoch passen…

Hier im App Store laden.

Philipp Biel

hat 2008 mit bielsipod den Startschuss für dieses Projekt gegeben und ist im Laufe der Zeit zum Geschäftsführer des Biel Netzwerk, einem Zusammenschluss themenrelevanter Webseiten, geworden. Nebenbei studiert Philipp BWL & Management an der WHU in Vallendar und ist ein leidenschaftlicher Gründer.

More Posts - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus - YouTube

5 comments

  1. HALLO zusammen ,
    ich habe eine frage , ich kann mein freund nicht in Imo finden, obwohl der in Adressbuch steht und in andern programme ist !!!
    hat jemand eine Idee ? wie kann ich ihn Imo finden?
    viele Grüße
    Shahram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ich hatte imo auch mal… ich fand’s gut, besonders dass dort auch skype war :) nur war doof dass da kein deutsch ist

  • HALLO zusammen ,
    ich habe eine frage , ich kann mein freund nicht in Imo finden, obwohl der in Adressbuch steht und in andern programme ist !!!
    hat jemand eine Idee ? wie kann ich ihn Imo finden?
    viele Grüße
    Shahram