HTC darf mit Google-Patenten nicht gegen Apple klagen

iPhone versus HTC

Wie bitte? Unfassbar aber wahr: Der Smartphone-Hersteller aus Taiwan soll angeblich nicht in der Lage den Köpfen hinter Apple eine Anzeige aufzudrängen. Doch scheint die Begründung der Analystenfirma sehr plausibel und gerechtfertigt. So hat Google bekannterweise dem Taiwaner die Patente kurzerhand untergeschoben, um gegen den Kampf gegen Apple besser gerüstet zu sein.


Eins muss man Apple aber trotz aller Rechtsklagen lassen: In den oberen Etagen weiß man in der Tat, wie man am Besten den Gegenüber ausschaltet. Anstatt sich mit Geräten zu bekämpfen, gibt es „regelmäßige Meetings“ im Gerichtssaal, wo in der Regel Apple mit einem Sieg davon ziehen kann. Doch will HTC mit den vorhandenen Patenten im Gepäck nun auch gegen Apple vorgehen und gegen gleich mehreren Verstößen klagen. Nicht rechtens wohl bemerkt, dies behauptet zumindest eine Analystefirma namens „Innography“.

So behauptet man, es würde eine klare Identifizierung fehlen, dass man Inhaber der Patente sei. Berufen tut man sich auf angeblich fehlende Unterschriften zwischen Motorola, Palm und dem angeblichen Inhaber Google. Wäre dem so, hat die Analystenfirma in der Tat recht und das Gerichte müsse die Klage mit sofortiger Wirkung ablehnen. Doch wie man nun heraus fand, fehlten der Firma ausschließlich die richtigen Papiere, wo der Patentverkauf bereits eine abgeschlossene Sache sei.

Gegenüber ZDNet sagte man: „HTC ist sich des Besitzes der Patente sicher wie auch seiner Rechte, die Patente in seinen Klagen gegen Apple einzusetzen“

Wir werden euch weiter auf dem Laufenden halten, wie es nun schlussendlich ausgehen wird.

via

Bild: flcikr

Philipp Biel

hat 2008 mit bielsipod den Startschuss für dieses Projekt gegeben und ist im Laufe der Zeit zum Geschäftsführer des Biel Netzwerk, einem Zusammenschluss themenrelevanter Webseiten, geworden. Nebenbei studiert Philipp BWL & Management an der WHU in Vallendar und ist ein leidenschaftlicher Gründer.

More Posts - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus - YouTube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.