HTC plant Verhandlungen mit Apple

So manch einer dürfte mitbekommen haben, dass Apple derzeit einige Unternehmen vor Gericht zieht. Finden kann man hier auch HTC, welches wohl eine Verhandlung mit Apple plant.


Zusammenhängen könnte diese Entscheidung mit einem kürzlich veröffentlichten Urteil der Internationalen Handelskommission. Hier entschied man, dass HTC ein Importverbot für die USA erhalten würde und Tablets sowie Smartphones nicht mehr in dem Land verkaufen dürfe.

Gegen dieses Urteil will HTC natürlich vorgehen und darauf hoffen, dass man dies vor einem anderen Richter anders sieht. Sollte dies nicht gelingen, könnte das Unternehmen in dem Gefecht einen schweren Rückschlag erleiden.

Dies könnte sich jedoch alles vorzeitig in einem inoffiziellen Treffen zwischen HTC und Apple ändern. Hier will HTC eine gemeinsame Einigung abseits von Richtern finden, woraus beide Unternehmen profitieren können.

HTC Smartphone © flickr / John.KarakatsanisSteve Jobs selbst ist bereits seit einiger Zeit für seine harten Richtlinien bei Verhandlungen bekannt. Sollte man zwischen HTC und Apple eine Einigung finden, wäre diese sicherlich mit keinem bzw. einem nur sehr geringen Profit für HTC verbunden. Dies könnte jedoch der einzige Ausweg für die Hersteller der Smartphones sein, die sonst bei einem Gericht komplett aus den USA vertrieben werden könnten.

Parallel zu HTC laufen unter Apple weitere Klagen mit z.B. Samsung und anderen Unternehmen.

© Bild: flickr / John.Karakatsanis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.