iCracked: Vor Ort Smartphone-Reparatur-Service im Test

Was tun, wenn das geliebte Smartphone mal kaputtgeht? Das Unternehmen iCracked bietet schnelle Hilfe vor Ort. Wir haben das Angebot einmal getestet.

Und Krack! Das Geräusch einer zerbrechenden Frontscheibe kann nicht nur, wie in der nervigsten Radiowerbung aller Zeiten (ach nein, da gibt es ja noch Saitenbacher) Autobesitzer große Probleme bereiten, sondern auch Smartphone-Besitzern. Die Schwerkraft zieht einem schnell mal das Gerät aus der Hand und wenn es mit dem Display auf dem Betonboden landet, merkt man erst, wie fragil so ein Smartphone doch ist. Im Schadensfall hat man mehrere Möglichkeiten. Erstaunlich viele Nutzer ignorieren die Spinnenweben-artigen Risse auf der Glasoberfläche einfach, zumindest solange die Touchscreen-Einheit noch funktioniert. Wer mutig ist, kann den Schaden mithilfe einer Anleitung von iFixit und dem nötigen Ersatzteil selber reparieren, doch vor dem Öffnen eines Smartphones haben die meisten Nutzer zu große Berührungsängste.

Die dritte Option ist die Reparatur durch einen Fachmann. Da gibt es unzählige stationäre Anbieter, oder aber auch iCracked, die als mobile Variante vor Ort das Gerät reparieren. Da ich (zum Glück) kein defektes Smartphone besitze, habe ich einer Freundin kurzerhand ihr altes, geschundenes iPhone 4 zu Testzwecken aus den Fingern gerissen.

iCracked-Test-iPhone-kaputt

Auf der Website von iCracked kann man das Smartphone (oder Tablet) auswählen, den Schaden definieren und dann einen Ort für die Reparatur festlegen. Kurz darauf folgt ein Anruf eines Technikers, der umgehend einen Termin für die Reparatur abmacht. Dabei ist es ihm egal, wo er die Reparatur durchführt, ob beim Kunden zuhause, auf Arbeit, oder im Café während der Mittagspause.

Die eigentliche Reparatur geht dann unheimlich schnell von Statten. Innerhalb von einer halben Stunde hat der Techniker das iPhone 4 vor meinen Augen höchst routiniert komplett zerlegt um an das Display zu gelangen, dieses dann ausgetauscht und das Gerät wieder zusammengebaut – und dabei hat er sich sogar noch sehr nett mit mir unterhalten.

iCracked-Test-iPhone-Einzelteile

Also lohnt sich die Smartphone-Reparatur durch iCracked? Das kommt ganz darauf an. Ich wohne in Berlin-Neukölln, wo es an haufenweise Läden gibt, die defekte Smartphones reparieren. Die Reparatur des iPhone 4 durch iCracked ist mit 70 Euro zu Buche geschlagen, bei den lokalen Technikern in Neukölln hätte ich zwischen 10 und 20 Euro weniger gezahlt. Doch für den kleinen Aufpreis kommt der iCracked-Techniker eben auch nach Hause oder ins Büro und repariert das Gerät umgehend – ich muss es also nicht für einen Tag in einem Laden abgeben, von dem ich nicht weiß, ob ich den Angestellten mein Smartphone mit all den sensiblen Daten anvertrauen möchte.

iCracked-Test-iPhone

Außerdem bietet iCracked auf die ausgetauschten Bauteile eine lebenslange Garantie, vorausgesetzt das Gerät war vorher nicht schon einmal geöffnet. Auch in diesem Punkt können die wenigsten lokalen Anbieter mithalten. Der kleine Aufpreis ist also auch mit einem Mehrwert verbunden, bei dem allerdings jeder entscheiden muss, ob er ihn zu zahlen bereit ist.

Daniel Kuhn

Daniel Kuhn leitet seit Juni 2015 die Blogs Appleunity.de und Android4you.de. Ansonsten schreibt Wahl-Berliner mit Leib und Seele als freier Journalist für Netzpiloten.de und Androidmag.de.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.