iMessage: Nutzer beklagen Probleme

Seit einigen Stunden gibt es Probleme mit Apples Nachrichtendienst iMessage. Den Berichten der Nutzer zu urteilen, sind die Probleme vielfältig.

Mehrere Nutzer berichteten bislang, dass ihre iMessage-Nachrichten nicht übermittelt werden. Andere wiederum haben das Problem, dass ihre Nachrichten sowohl als iMessage als auch als SMS versendet werden, während wieder andere schreiben, dass ihre Nachrichten mehrmals verschickt werden.

Via Twitter haben sich bisher viele iMessage-Nutzer zu Wort gemeldet und sich über den Ausfall beschwert. Bereits nach kurzer Zeit, ging das Thema aufgrund der vielen Tweets rauf und runter. Wie es scheint, sind die Probleme aber bereits am abklingen, zumindest den immer weniger werdenden Nachrichten nach zu urteilen.

Einige der Nutzer haben zumindest eine kurzfristige Lösung für die Problematik mit dem Nachrichtendienst gefunden. Scheinbar funktioniert iMessage zumindest für einige Zeit korrekt, nachdem die Nutzer ihr iPhone neu gestartet haben. Das An- und Ausschalten des Nachrichtendienstes in den Einstellungen, scheint die Probleme ebenfalls vorzeitig zu beheben. Allerdings sind bereits in mehreren Fällen die iMessage-Probleme nach einiger Zeit zurückgekehrt. Von Seiten Apples gibt es bisher zu dem Problem keine Äußerung.

Quelle: MacLife

Image „Traverse City“ (adapted) by Pat (Cletch) Williams (CC BY 2.0)

Patrick Kiurina

Patrick Kiurina war 2015 bis Ende 2016 für die Netzpiloten aktiv und studierte vorher Publizistik und Kommunikationswissenschaften an der Uni Wien. Neben Technik interessiert er sich gleichermaßen auch für Sport und Musik.

More Posts - Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.