IOS 6: Apple steigt aus Google Maps aus und auf ein eigenes Kartensystem um

Schon länger hat sich dieser Schritt angedeutet, mit iOS 6 will Apple endlich den vollständigen Schritt vollziehen. Mit iOS 6 steigt der Konzern aus der Unterstützung von Google Maps aus und will, so berichtet das Blog 9to5Mac, ein eigenes Kartensystem an den Start bringen. Aus einer verlässlichen Quelle will das Blog auch schon erste Details über den Wechsel erfahren haben.


Kraftvoller 3D Modus enthalten

Während das Backend hinter der Maps Applikation bisher immer in Google’s Hand lag, kann jetzt Apple durch die Aquise von Placebase, C3 Technologies und Poly 9 ein eigenes Backend nutzen. Das stellt sich als klarer Vorteil für den Konzern aus Cupertino raus. So gibt es jetzt ein neues iOS Maps Icon sowie einen kraftvollen 3D Modus. Dieser ermöglicht mit realistischen Grafiken ein noch besseres Bild. Hier kommt die Technik von C3 Technologies zum Einsatz. Grund für diesen Ersatz ist unter Anderem der Wegfall von Streetview, der mit dem Ausstieg aus Google Maps natürlich vorprogrammiert ist.

IOS 6 wird wahrscheinlich auf der WWDC vorgestellt

Das neue System iOS 6 und die appleeigene Google Maps Alternative wird voraussichtlich auf der WWDC in San Francisco vorgestellt. Es wird auch erwartet, dass es dort neue Informationen zu Mountain Lion zu erhaschen gibt. Die WWDC wird Anfang Juni stattfinden. Karten für dieses Meeting schon bereits nach zwei Stunden ausverkauft gewesen.

Hier noch ein Video, zu was C3 Technologies Karten in der Lage sind:

CREW

Die Crew der Netzpiloten in Hamburg und Berlin setzt sich zusammen aus rund zehn festangestellten Redakteuren/innen, festen freien Blogger/innen sowie einigen Praktikanten. Alle Texte der Mitglieder unseres ausgedehnten Netzpiloten Blogger Networks erscheinen direkt unter deren Autorenhandle.

More Posts

4 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.