IOS 6: Das könnte das System neues mitbringen

Es ist kein Geheimnis, das Apple bereits seit längerer Zeit an iOS 6 arbeitet. Bereits vor einiger Zeit waren Serverlogs aufgetaucht, die auf eine Version 6 von iOS 6 schließen lassen. Auch zu den Features sind die ersten Gerüchte bekannt geworden. Wir haben für euch die ersten Gerüchte hier einmal zusammengetragen.

  • Siri für alle Geräte

Laut CNet plant Apple eine Ausweitung Siri auf andere Gerätegruppen. Dazu zählen das iPhone 4, das iPad und das iPad 2. Außerdem könnte Siri für Drittanwendungen geöffnet werden.

  • Personalisierung des Startbildschirms möglich

Mit der neuen iOS Version soll auch die Personalisierung des Startbildschirms möglich sein. Außerdem wartet auf iOS Nutzer eine Überarbeitung des Startbildschirms. Das berichtet jedenfalls IBTimes.

  • Gesichtserkennung bei Fotos

Mit iOS 6 könnte die Gesichtserkennung auf das iPhone kommen. Dementsprechende Funktionen finden sich bereits in der Software iPhoto für den Mac. Mit der neuen Funktion könnten Fotos nach Personen geordnet werden.

  • Unlock per Gesicht

Mit „Slide to unlock“ hatte Apple bereits einen Meilenstein innerhalb der Smartphoneszene hinter sich gebracht. Mit iOS 6 könnte ein neuer Lockscreen kommen, der durch das eigene Gesicht entsperrt wird. Ein dementsprechendes Patent hat Apple bereits seit 2011 inne.

  • Einkaufswagen für Apps

Bisher müssen Apps immer einzeln gekauft werden. Mit Hilfe eines Einkaufswagen, so vermutet die IBTimes, könnte sich dieses Problem in iOS 6 lösen. Damit könnten dann mehrere dieser kleinen Programme auf einmal gekauft werden. Der Download soll dabei im Hintergrund passieren.

  • Mehrere Apps im Splitscreen ausführbar

Einer der großen Kritikpunkte von iOS war am Anfang, dass das System kein echtes Multitasking unterstützt. Mit iOS 6 könnte, so CNet, das Multitaskingkonzept noch weiter ausgebaut werden. Denkbar wäre die Ausführung mehrerer Apps im Splitscreen.

  • Eigene Karten in Navigationsapps

Schon seit längerem wird über neue Karten in den Navigationsapps spekuliert. Mit iOS 6 könnte Apple diesen Vorstoß wagen. Bereits in der neuen iPhoto App für iOS wurde das Kartenmaterial von Google Maps gegen welches von Open Street Maps ausgetauscht. Da Apple bereits Placebase und Poly 9 gekauft hat liegt Nahe, dass das Unternehmen diesen Schritt endlich tut.

CREW

Die Crew der Netzpiloten in Hamburg und Berlin setzt sich zusammen aus rund zehn festangestellten Redakteuren/innen, festen freien Blogger/innen sowie einigen Praktikanten. Alle Texte der Mitglieder unseres ausgedehnten Netzpiloten Blogger Networks erscheinen direkt unter deren Autorenhandle.

More Posts

2 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.