iOS dominiert im Dezember 2011 weiterhin das Mobile-Shopping

iPhone 4S

Das Zeitalter der Smartphones ist längst angebrochen und immer mehr Nutzer springen auf die neuen Geräte auf, die nach und nach den Markt betreten. Bei diesem Markt nimmt Apple keine unbedeutende Rolle ein, sondern vielmehr sogar eine entscheidende, weil der Anteil der mobilen Endgeräte beim Verbraucher im Vergleich zu den Konkurrenten sehr hoch ist.


Von daher sollte es eigentlich auch niemanden mehr wirklich verwundern, dass immer mehr Benutzer ihre Arbeiten über den mobilen Weg erledigen. Insbesondere das Mobile-Shopping hat in der letzten Zeit sehr stark zugenommen, da es relativ praktisch sein kann, wenn Schnäppchenangebote schnell über das mobile Endgerät durchgeführt werden. Denn inzwischen ist es gar nicht mehr notwendig, den Weg in das Shopping-Center anzutreten, weil die meisten Produkte auch über das Internet verfügbar sind.

In diesem Zusammenhang wurde durch das Marktforschungsinstitut RichRelevance eine neue Studie durchgeführt, die neue Erkenntnisse in das Mobile-Shopping mitbringt. Denn durch eine hinreichende Analyse wurde herausgestellt, dass der Anteil derjenigen Nutzer, die ihr Shopping auf mobilen Wege über iOS erledigen, im Dezember dieses Jahres auf 92 Prozent angestiegen ist. Dies ist vier Prozent mehr als im April 2011, was bedeutet, dass iOS in diesem Bereich nochmals zulegen konnte.

Wenn wir in die Zukunft blicken, können wir mit Sicherheit davon ausgehen, dass der Gesamtanteil der Nutzer, die Mobile-Shopping durchführen, noch weiter ansteigen wird. Inwieweit iOS seine Stellung in diesem Bereich halten kann, lässt sich aber nicht eindeutig sagen, weil die Konkurrenz sehr stark im Kommen ist.

[asa]B003WJIOE0[/asa]

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.