iOS und Android hinten: Symbian führt bei mobilem Surfen

Während für uns hier in Europa das iPhone und bekannte Smartphones von z.B. HTC und Blackberry die führenden Modelle sind, sieht es in ärmeren Gebieten wie z.B. Afrika ganz anders aus. Betrachtet man demnach die Zugriffe auf das Web von allen mobilen Handys, ist das ältere aber recht bekannte Symbian führend.

Weltweit greifen über 32 % der Besitzer von mobilen Geräten auf das Web per Symbian Betriebssystem zu. Als direkter zweiter, führt iOS mit etwa 25 %. Diese Werte konnte man aus der Datenbank der Webseite StatCounter ermitteln. Untersucht man hierbei die einzelnen Kontinente stellt man schnell fest, dass in Asien, Südamerika sowie Afrika Symbian klar in der Führung liegt.

Screenshot Diagramm Nutzung Mobiles Web

Anders sieht es jedoch in Nordamerika sowie Europa aus. Hier ist iOS sehr beliebt und macht einen Großteil der Zugriffe auf das Web aus. Aus den Ergebnissen lässt sich klar sehen, dass Apples iPhone sowie Geräte von Blackberry und HTC in einer höheren Preisklasse liegen als z.B. Handys, die auf Symbian laufen.

via
© Bild: StatCounter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.