IPad ausverkauft

Schon seit mehreren Tagen wird der Tag des Versands des neuen iPads immer wieder verschoben. Bereits nach wenigen Stunden wurde der Auslieferzeitpunkt vom ursprünglich geplanten 16. März auf den 19. und dann auf den 22. März verschoben. Apple hat jetzt gegenüber USA today geäußert, dass der Vorrat an für die Vorbestellungen gefertigten iPads zur Neige gegangen ist.

Vorverkauf erheblich besser als erwartet

In der Stellungnahme gegenüber der Zeitung USA today gab Apple Folgendes bekannt: „Die Reaktion auf das neue iPad haben die Erwartungen übertroffen und dafür gesorgt, dass der Vorrat an für die Vorbestellung verfügbaren Geräten ausverkauft ist“. Eine Möglichkeit, über die Apple Stores noch ein iPad zu erhalten besteht. Allerdings wird der Vorrat wahrscheinlich nicht für die langen Schlangen ausreichen, die erwartungsgemäß an einem Starttag zu erwarten sind.


Zwei bis drei Wochen Lieferzeit

Sowohl im deutschen als auch im amerikanischen Onlinestore wird für das iPad mittlerweile von einer Lieferzeit von zwei bis drei Wochen geschrieben. Es ist aufgrund der Nachfrage aber zu erwarten, dass die Lieferzeiten noch etwas länger werden. Apple bietet bei der Bestellung über das Internet ein voraussichtliches Datum an, wann das Gerät ausgeliefert werden sollen. Die Nachfrage nach dem iPad ist erstaunlich und zeigt, dass die Vorstellung des neuen Gerätes in der letzten Woche erfolgreich war.

CREW

Die Crew der Netzpiloten in Hamburg und Berlin setzt sich zusammen aus rund zehn festangestellten Redakteuren/innen, festen freien Blogger/innen sowie einigen Praktikanten. Alle Texte der Mitglieder unseres ausgedehnten Netzpiloten Blogger Networks erscheinen direkt unter deren Autorenhandle.

More Posts

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.