iPad soll zu einem besseren Arbeitsgerät werden

Einem neuen Bericht des Wall Street Journals zu urteilen, arbeitet Apple mit mehr als 40 Technologie-Unternehmen zusammen um das iPad zu einem besseren Arbeitsgerät zu machen.

Die Initiative zielt darauf ab, die lahmenden Verkaufszahlen des iPad wieder auf Trab zu bringen. Dazu plant das Unternehmen, Arbeitsweisen und Methoden grundlegend neu zu definieren. Zu den unterstützenden Technologie-Unternehmen zählen vor allem kleinere Firmen und eher unbekannte Unternehmen, welche von Apple-Mitarbeitern geschult und zu einer Konferenz eingeladen wurden.

Das Programm steht momentan noch unter strenger Geheimhaltung. Apple hat die Teilnehmer aufgefordert, nichts bezüglich des Programms in der Öffentlichkeit zu erwähnen. Auch welche Geräte von dem Programm erfasst werden und ob die iPads für Business-Zwecke angepasst werden, ist noch unklar. Halbwegs sicher hingegen ist, dass es bald ein neues iPad mini 4 geben wird.

Quelle: macrumors.com

Image “iPad“ (adapted) by Tatsuo Yamashita (CC BY 2.0)

Patrick Kiurina

Patrick Kiurina war 2015 bis Ende 2016 für die Netzpiloten aktiv und studierte vorher Publizistik und Kommunikationswissenschaften an der Uni Wien. Neben Technik interessiert er sich gleichermaßen auch für Sport und Musik.

More Posts - Twitter

1 comment

  1. Ich nutze mein iPad auch für berufliche Zwecke, klappt bisher eigentlich ganz gut. Aber über optimierungen grad für den Business-Bereich würde ich mich natürlich trotzdem freuen. Dieses Programm hört sich gut an, auch wenn wieder mal viel Mystery drum gemacht wird. Aber ansonsten kann ich das iPad trotzdem empfehlen, gerade wenn ich bei Präsentationen beim Kunden meinen iPad-Halter auspacke, kommen viele noch mehr ins staunen. Meinen Yohann hab ich daher immer dabei ;) wen’s interessiert: https://www.yohann.com/de
    iPads sehen halt auch einfach immer schick aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich nutze mein iPad auch für berufliche Zwecke, klappt bisher eigentlich ganz gut. Aber über optimierungen grad für den Business-Bereich würde ich mich natürlich trotzdem freuen. Dieses Programm hört sich gut an, auch wenn wieder mal viel Mystery drum gemacht wird. Aber ansonsten kann ich das iPad trotzdem empfehlen, gerade wenn ich bei Präsentationen beim Kunden meinen iPad-Halter auspacke, kommen viele noch mehr ins staunen. Meinen Yohann hab ich daher immer dabei ;) wen’s interessiert: https://www.yohann.com/de
iPads sehen halt auch einfach immer schick aus.