iPhone 4S zwingt Android in die Knie: Apple erarbeitet sich 43% statt 26% [Infografik]

Android vs Apple

Apple hat mit dem iPhone 4S wieder viel Boden gemacht, wie man an dem oberen Diagramm sehr gut erkennen kann. Demnach lag der prozentuale Anteil von Apples iOS im dritten Quartal nur bei 26 Prozent, während Apple nach dem Release eine steile Steigung von 17 Prozent aufweisen kann. Android ist mit 47 Prozent weiterhin das Maß aller Dinge, während RIM immer weiter an Dominanz verliert und man von Windows Phone nicht wirklich sprechen kann.


Das iPhone 4S war anfangs von Enttäuschungen geprägt und nach dem Release im Oktober haben sich anscheinend doch einige für das iPhone der fünften Generation entschieden. Demnach steigt der Anteil von iDevices im Vergleich zum dritten Quartal (26Prozent) drastisch auf 43 Prozent, was für den Apfel ein neuer Rekord wäre. Es ist interessant zu sehen, wie vor dem Release die große Android-Macht einen großen Vorsprung zu vermelden hat und wie schnell diese scheinbar große Dominanz von 60 Prozent im dritten Quartal gebrochen wurde.

iPhone 4S und Apple Statistik

Etwas erschreckend ist die Entwicklung des sonst sehr stark vertretenden Betriebssystem „Research In Motion“ oder kurz „RIM“, welches noch im dritten Quartal des Jahres 2010 rund 21 Prozent sichern konnte und der Trend sich deutlich sichtbar macht. Die blaue Linie zeigt ganz klar den negativen Trend und die Zugehörigkeit zu anderer Konkurrenz.

Quelle: AppleInsider

Bild: talkandroidphones.com

Philipp Biel

hat 2008 mit bielsipod den Startschuss für dieses Projekt gegeben und ist im Laufe der Zeit zum Geschäftsführer des Biel Netzwerk, einem Zusammenschluss themenrelevanter Webseiten, geworden. Nebenbei studiert Philipp BWL & Management an der WHU in Vallendar und ist ein leidenschaftlicher Gründer.

More Posts - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus - YouTube

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.