iPhone Maps wird Yelp integrieren

Dass Apple mehr Wert auf die soziale Komponente innerhalb des eigenen Systems legen will ist kein Geheimnis. Auch im Bereich der Location-Based Services will sich das Unternehmen jetzt sozialisieren und wird in der nächsten Version von iPhone Maps eine Check In Funktion über das soziale Netzwerk Yelp anbieten, wie Bloomberg berichtet.

Check Ins ohne Verlassen der App möglich

Damit macht Apple Diensten wie Foursquare oder in Deutschland Friendticker Konkurrenz. Mit Hilfe eines Check Ins soll anderen Nutzern gezeigt werden, an welchem Ort sich die betreffende Person befindet. Das kann dabei Freunden über Yelp selbst, Facebook und Twitter ganz einfach gezeigt werden. Bereits seit zwei Jahren bietet das Unternehmen dementsprechende Lösungen zum Einchecken an. Anscheinend will auch damit Konkurrenz machen, denn Google bietet unter Android eine entsprechende Option für das eigene Netzwerk Google+ an. Für die Ortung der Nutzer wird natürlich der Ortungsdienst GPS genutzt. Beim Check In kann zudem geschaut werden, welche der eigenen Freunde bereits an diesem Ort waren.


Check Ins werden derzeit nur von einem Fünftel genutzt

Dienste wie Foursquare oder Yelp führen derzeit noch ein Schattendasein. Gerade mal 18 Prozent aller Smartphonenutzer teilen ihren Freunden über diese speziellen Apps den eigenen Standort mit. Der Zusammenschluss mit Yelp ist Teil von Apple’s Strategie, sich von Google unabhängig zu machen.

CREW

Die Crew der Netzpiloten in Hamburg und Berlin setzt sich zusammen aus rund zehn festangestellten Redakteuren/innen, festen freien Blogger/innen sowie einigen Praktikanten. Alle Texte der Mitglieder unseres ausgedehnten Netzpiloten Blogger Networks erscheinen direkt unter deren Autorenhandle.

More Posts

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.