Carrier IQ: Apple und Mobilfunkszene wird verklagt

Carrier-IQ

Datenschutz ist eine Sache, die in unterschiedlichen Ländern ebenfalls verschieden gehandhabt wird. Jetzt steht Apple mit vielen anderen Konzernen unter Druck. Denn scheinen sich einige Verbraucher zusammen getan und eine gemeinsame Sammelklage wegen Verletzungen der Privatsphäre und Datenschutz eingereicht zu haben. Im Mittelpunkt dieser Diskussionen steht dabei der Dienstleister Carrier IQ.

Die Anschuldigungen sind gegenüber den Konzernen sind wohl begründet, zumal ein Video die Vorwürfe stützt. Sichtbar wird, dass ein sämtliche Daten gespeichert werden, sobald der Nutzer anfängt etwas zu tippen, also ebenfalls Telefonnummern sowie private Daten. Im Anschluss auf diesen Prozess werden die ermittelten Daten allsamt an die Server des US-Konzerns weitergeleitet. Da es sich um eine Vielzahl an Unternehmen handelt, die diesen Service nutzen, ist das Ausmaß verheerend und die Mobilfunkbranche steht gewissenhaft unter Druck.

Carrier IQ weist jegliche Vorwürfe zurück

Der Konzern des umstrittenen Dienstes bemängelt indes die Vorwürfe und behauptet, man würde die Daten nicht dafür verwenden und lediglich Schadensberichte an den jeweiligen Mobilfunknetzanbieter versenden, damit dieser die Netze perfektionieren kann.

Mittlerweile scheint das mit Aufruhr getragene Thema sich langsam zu klären, nachdem bekannt wurde, dass IQ Carrier tatsächlich keine Daten speichert, jedoch herrscht noch allgemeine Skepsis, zumal das Thema noch längst nicht vom Tisch ist und man weiterhin gespeicherte Daten vorfinden konnte.

[asa]B005Y5SE6I[/asa]

Bild: giga.de

via

Philipp Biel

hat 2008 mit bielsipod den Startschuss für dieses Projekt gegeben und ist im Laufe der Zeit zum Geschäftsführer des Biel Netzwerk, einem Zusammenschluss themenrelevanter Webseiten, geworden. Nebenbei studiert Philipp BWL & Management an der WHU in Vallendar und ist ein leidenschaftlicher Gründer.

More Posts - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus - YouTube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.