iTunes Cloud nach Einigung mit Warner Music in Sicht

In der letzten Zeit hatte Apple intensiv mit Warner Music verhandelt. Das Unternehmen hinter iTunes plant einen Cloud-Dienst einzuführen, der Musik nicht mehr auf lokalen Festplatten, sondern entfernten Servern lagern soll.

iTunes Logo © flickr / dkaloIm großen Stil hatte Apple kürzlich damit begonnen, große Unternehmen aus der Musikbranche zu kontaktieren. Diese halten oftmals die Rechte für Titel bekannter Musik und kümmern sich um die Vermarktung dieser.

Trotz fehlender öffentlicher Meldung scheinen die Ergebnisse der Verhandlung durchgesickert zu sein. So hörte man, dass das Unternehmen Warner Music Apples Plänen zugestimmt habe. Unter dem Unternehmen finden sich bekannte Künstler wie Green Day oder auch Linkin Park ein.

Parallel zu Warner Music sollen auch Sony Music Enterainment, EMI Music sowie die Universal Music Group mit iTunes Cloud arbeiten. Noch ist jedoch nicht zu sehen, wann der Dienst starten soll. Zuvor plant Apple jedoch wohl auch die anderen großen Unternehmen von der Idee überzeugen zu wollen.

© Bild: flickr / dkalo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.