Kann die iWatch Apple helfen?

iwatch_8_2

Selbst wenn man von sehr positiven Zahlen ausgeht, wird es für Apple schwer sein, ein großes Wachstum aus dem neuen Produkt zu schlagen.

Eine interessante Prognose hat nun ein amerikanisches Forschungsinstitut aufgestellt. Diese zeigt ein mögliches Problem, mit dem Apple später zu tun haben könnte, sollte das Unternehmen die lange vermutete iWatch auf den Markt bringen. So scheint diese keinen großen Unterschied für das Unternehmen ausmachen zu können:

Forschergruppe Tsai hat vorhergesagt, dass tragbare Computer – man denke an Google Glass, Apples iWatch, oder auch andere klassische mobile Geräte wie der Pedometer-Plus Fitbit Flex – ein großes Geschäft sein werden in der nahen Zukunft. Mit globalen Verkaufszahlen von 1,2 Milliarden in 2011 bis hin zu  18,3 Milliarden Dollar in 2018.

[xyz-ihs snippet=“GoogleAdsense“]

Natürlich sind das beeindruckende Summen – selbst für massive multinationale Technologie-Unternehmen sind die Zahlen interessant. Aber irgendwann macht ein 18 Milliarden Dollar Marktsegment nicht mehr einen allzu großen Unterschied für eine Firma von der Größe Apples.

Nehmen wir mal grob an, dass Apple etwa ein Drittel des neuen Marktes für sich entscheiden kann – angesichts dessen, dass Google auch einige Ankündigungen gemacht hat. Der jährliche Ertrag für Apple wäre dann ca. 6 Milliarden Dollar im Jahr. Was nicht schlecht ist: Aber man erinnere sich, dass Apple gegenwärtig Umsätze in einer Höhe von 150 Milliarden Dollar einfährt.

Natürlich sind dies nur grobe Schätzungen über die Zukunft dieses Marktes – und wir haben schon häufig beobachtet, wie Apple neue Märkte erschaffen hat, die vorher noch keiner kannte. Aber es ist immer noch ein interessantes Beispiel, wie schwierig es ist, für Apple zu wachsen. Schon alleine die gigantischen Ausmaße dieses Unternehmens machen es fast unmöglich, weiterhin zu wachsen.

Alexander Stebner

gehört bereits seit Juni 2013 zum Team und verfasst jeden Morgen mindestens zwei der täglichen Hauptschlagzeilen auf appleunity. Alexander reist derzeit um die Welt und befindet sich nach seinem langfristigem Aufenthalt in Seoul nun in der Hauptstadt Malaysias.

More Posts - Website - Google Plus

2 comments

  1. Ich persönlich verstehe nicht warum alle glauben das Apple eine iWatch produziert. Ich glaube eher das Apple einen anderen Weg gehen wird. Was genau kann ich natürlich nicht sagen, aber sicherlich nicht eine „moderne Armbanduhr“. Ich denke es wird mit den verschiedensten Sensoren ausgestattet, Puls, GPS usw. sein.

  2. Was vielleicht auch möglich wäre ist, das das Zusammenspiel der „iWatch“ mit dem bestehenden und zukünftigen Produkten. Man stelle sich vor das der Apple – Fernseher wird damit gesteuert wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich persönlich verstehe nicht warum alle glauben das Apple eine iWatch produziert. Ich glaube eher das Apple einen anderen Weg gehen wird. Was genau kann ich natürlich nicht sagen, aber sicherlich nicht eine „moderne Armbanduhr“. Ich denke es wird mit den verschiedensten Sensoren ausgestattet, Puls, GPS usw. sein.

  • Was vielleicht auch möglich wäre ist, das das Zusammenspiel der „iWatch“ mit dem bestehenden und zukünftigen Produkten. Man stelle sich vor das der Apple – Fernseher wird damit gesteuert wird.