Mann verklagt Apple wegen Porno-Sucht

ku-mediumEin Anwalt aus Tennessee hat nun diese Klageschrift vorgebracht und verlangt einen Filter, der unanständiges Material blockiert.

Im Zweifelsfall, der Technologie die Schuld geben. Ein Mann aus Tennessee verklagt nun Apple, da das Unternehmen ihm den Zugang zu Pornografie auf dem iPhone ermöglicht hat. Er behauptet zudem, dass der Technologie-Gigant Apple Pornografie und „anstößiges erotisches Material, das zu einer andauernden Erregungs-Sucht führt“ unterstützt.

Der Anwalt aus Nashville, Tennessee, Chris Sevier argumentiert, dass Apple einen Inhalts-Filter installieren sollte, um Internet-Pornografie aus den Browser zu filtern. Es sollte nur Nutzern, die nachweislich 18 Jahre oder älter sind der Zugriff auf diese Inhalte gegeben werden, wenn diese Apple kontaktieren und ein Formular ausfüllen, dass die Gefahren von Pornografie erklärt. Nur dann sollen Internet-Nutzer einen Zugriff erhalten.

Der Kläger gibt Apple zudem Schuld an seiner fehlgeschlagenen Ehe, die, wie er sagt „ihm emotionalen Stress erfahren ließ, der bis hin zu einen Klinik-Aufenthalt führte“. Er müsse nun wegen Apple unter einer lebenslangen Porno-Sucht leiden.

„Apple wusste, oder sollte gewissen haben (Schreibfehler im Englischen), dass so ein Umstand die Familie, Lebensqualität, Einkommensbeschaffungsfähigkeit usw. beeinflussen kann.“, schrieb er in seinem Klageschrift. „Apple sollte diese Klage als Warnung sehen, als Warnung vor der großen Anzahl weiterer Sammelklagen, die folgen werden, sollte Apple sich dazu entscheiden, die Anklage abzulehnen.“

Es gibt bisher noch keine Antwort von Apple zu diesem Fall.

Alexander Stebner

gehört bereits seit Juni 2013 zum Team und verfasst jeden Morgen mindestens zwei der täglichen Hauptschlagzeilen auf appleunity. Alexander reist derzeit um die Welt und befindet sich nach seinem langfristigem Aufenthalt in Seoul nun in der Hauptstadt Malaysias.

More Posts - Website - Google Plus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.