Microsoft: Neuer Werbespot scherzt über iPad mini

Microsoft hat gestern einen neuen Werbespot veröffentlicht, dieser vergleicht das Apple iPad mini mit dem Acer Iconia W3. Welches Tablet, zumindest in der Werbung, besser abschneidet ist wohl völlig klar. Microsoft preist die Nutzbarkeit von Outlook, Microsoft Office und dem Videospiel Halo an. Zu guter letzt der obligatorische Preisvergleich. Doch damit nicht genug, der ganze Spot wird von Siri, Apples Sprachassistentin, gesprochen und kommentiert die Features mit dem Satz:

[blockquote cite=“Quelle: YouTube“]Wow you´re a real PC![/blockquote]

[xyz-ihs snippet=“GoogleAdsense“]Aus meiner Sicht ist dies völlig Schwachsinn! Das iPad mini bzw. alle iOS Devices kommen mit der App Mail, welche als Mail Programm, mit seinen Funktionen, zu den Besten gehört. Zudem sind die Office Anwendung von Apple (Pages, Numbers und Keynote) jederzeit aus dem AppStore herunterladbar und fungieren auch als nahezu vollwertige Office Anwendungen. Zu guter letzt: Halo wurde von Microsoft entwickelt und es ist klar, dass der Titel nicht auf einem Apple Gerät erscheint, schließlich veröffentlichte man die Spiel-Serie zum Beispiel nie auf der PlayStation von Sony

An welche Zielgruppe dieser Spot gerichtet ist, sollte man sich besser nicht fragen. Diese direkte Abwertung von Konkurenz-Geräten ist nicht nur sonderlich uncharmant, sondern auch meiner Meinung nach nicht der richte Weg um gute Werbung zu machen. Schließlich hat Apple es ja auch nicht nötig Konkurrenz-Produkte schlecht zu machen. Doch was meint Ihr? Gute Werbung oder einfach nur peinlich?

[youtube url=“http://www.youtube.com/watch?v=-J09HaPkExA“ autohide=“0″ controls=“0″ disablekb=“1″ fs=“1″ hd=“1″ rel=“0″ showsearch=“0″]

Florian Holtgrefe

hat bereits viele Jahre Erfahrung als Redakteur in der Apple-Branche und ist somit die perfekte Besetzung für den Posten des Stv. Chefredakteurs. Florian ist seit August 2013 im Team und übernimmt eine Vielzahl der Kernaufgaben und ist neben Philipp auch im monatlich erscheinenden Podcast zu sehen. Zusätzlich arbeitet Flo bei einem AASP und ist damit wortwörtlich an der Quelle.

More Posts - Twitter - Facebook - Google Plus

4 comments

  1. na peinlich!
    immerhin bekommt MiniWeich es noch nicht mal auf die Reihe sein eigenes Tablett vernünftig zu vermarkten. (ja noch nicht mal vernünftig produziert ^^) und wenn man werder mit der hardware noch mit der software mithalten kann wird man irgendwann pampig und muss Konkurrenten böse runter machen ^^

  2. Naja, in Amerika ist diese Praktik ja nicht unüblich erinnern wir uns mal an die Samsung Werbespots mit den wartenden Leuten vor dem Apple Store. Würdest du diese Technik auch minderwertig nennen?

  3. Alle tablet hersteller z.B. Amazon, Microsoft sind so schlecht und lassen sich nicht verkaufen dass sie sogar mit anderen produkten vergleichen müssen aber schlecht verglichen müssen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

na peinlich!
immerhin bekommt MiniWeich es noch nicht mal auf die Reihe sein eigenes Tablett vernünftig zu vermarkten. (ja noch nicht mal vernünftig produziert ^^) und wenn man werder mit der hardware noch mit der software mithalten kann wird man irgendwann pampig und muss Konkurrenten böse runter machen ^^

  • Naja, in Amerika ist diese Praktik ja nicht unüblich erinnern wir uns mal an die Samsung Werbespots mit den wartenden Leuten vor dem Apple Store. Würdest du diese Technik auch minderwertig nennen?

  • Alle tablet hersteller z.B. Amazon, Microsoft sind so schlecht und lassen sich nicht verkaufen dass sie sogar mit anderen produkten vergleichen müssen aber schlecht verglichen müssen