Mit MyPermission verfolgen, wer auf deine Daten zugreift.

Heutzutage wissen Menschen oft nicht, welche Daten sie eigentlich an andere abtreten. Installiert man eine App aus dem Apple App Store, ist es oft gar nicht ersichtlich, welche Berechtigungen die App vom Nutzer verlangt. Doch viele Menschen sind schlichtweg zu faul, um sich diese Informationen zu beschaffen. Einem noch größeren Teil ist es wahrscheinlich einfach egal, sie wollen die Apps immerhin nutzen und sie haben ja sowieso nichts zu verbergen.

Dass diese Einstellung falsch ist, möchte Olivier Amar den Menschen wieder ins Gedächtnis rücken. Mit seinem Startup MyPermissions möchte Amar den Nutzern wieder ihre Datenhoheit zurückgeben. Gestartet ist MyPermissions als Browser-App, mit der man nicht nur die Daten einsehen konnte, auf die andere Apps Zugriff haben, sondern auch Apps nur bestimmte Zugriffe geben konnte. Über eine Vorstellung des Startups in Deutschland auf der re:publica 2015 berichtete zuletzt Angela Gruber auf Netzpiloten.de.

MyPermissions gibt es ebenfalls als App für iOS-Geräte. Sie lässt sich aus dem Apple App Store herunterladen. Sobald man die App installiert hat, kann man jeden Service, welchen man auf seinem iPhone installiert hat, scannen lassen. Hierbei speichert MyPermissions keine der eigenen Daten. Einzig die Ergebnisse der Scans werden gespeichert, um die Datenbank von Apps und deren Berechtigungen zu vergrößern. Nach dem Scan werden einem alle Berechtigungen und auch eventuell unberechtigte Zugriffe auf die eigenen Daten angezeigt. Man kann nun entscheiden, ob man einer App vertraut oder ob man sie lieber komplett deaktivieren möchte. Entscheidet man sich für letzteres, wird die App restlos vom iPhone deinstalliert. Eine Funktion, mit der man bestimmte Berechtigungen zurückziehen, die App aber dennoch behalten kann, gibt es leider nicht. MyPermissions ist zurzeit kostenlos, aber der Hersteller möchte ein Abomodell einführen. Bis zum Ende 2015 soll die App aber garantiert kostenlos bleiben.

Da sich MyPermissions in Deutschland zurzeit noch in einer frühen Phase befindet, kann man natürlich nicht zu viel erwarten. Ich persönlich hoffe, dass die Funktion zum Zulassen oder Blockieren bestimmter Berechtigungen so schnell wie möglich implementiert wird, sofern das über iOS überhaupt möglich ist. Diese Funktion könnte nämlich zu einem der wichtigsten Argumente werden, sich die App herunterzuladen.

Download: MyPermission für iOS

Image „System Lock“ (adapted) by Yuri Samoilov (CC BY 2.0)

Adrian Wulfram

Adrian Wulfram hat sein Abitur 2014 absolviert und sucht seitdem nach einem Einstieg in die Welt der Medien. Er ist seit März in der Redaktion von Netzpiloten.de tätig.

More Posts - Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.