Mit payleven Kartenzahlungen startklar für die Zukunft!

payleven-LogoDer Umbruch in ein neues Zeitalter ist unaufhaltbar. Immer mehr Menschen machen es dem amerikanischem Modell nach und verzichten gänzlich auf die Mitnahme von Bargeld. Kartenzahlungen werden aufgrund verbesserter Konditionen immer attraktiver und lassen gleichzeitig auch das Portemonnaie schlanker werden. Auf der anderen Seite muss natürlich auch die Annahmerate genau jener Karten immens steigen und somit auch die Dichte der Akzeptanzstellen deutlich erhöht werden. Was bietet sich da mehr an als die Nutzung eines Smartphones, welches heutzutage genau diese Verbreitung aufweist, in Kombination mit einem schlanken Kartenleser? Den Vorreiter und führenden Anbieter genau solcher mobilen Paymentsysteme „payleven“ wollen wir euch heute vorstellen.

Was ist payleven?

payleven ist ein 2012 gegründetes Unternehmen mit Sitz in Berlin und London und ermöglicht es Unternehmern einfach, schnell und kostengünstig EC- und Kreditkartenzahlungen entgegen zu nehmen. Sie bauen damit auf dem Erfolg vieler amerikanischer Vorbilder auf und eröffneten damit einen für die EU damals unerkannten Markt.

payleven

Wie funktioniert payleven?

Nach der simplen Registrierung auf payleven.de erfolgt die Auswahl des gewünschten Kartenlesers. Das Spektrum reicht von schlanken Adaptern, die in den Kopfhörerausgang des iPhones gesteckt werden, bis hin zu einem externen Kartenleser, welcher über Bluetooth mit dem Smartphone verknüpft werden kann. Mit der Aushändigung des Gerätes an Käufern und Kunden wird das Bezahlen noch simpler. Ein typischer Ablauf ist wie folgt:

  1. Der Kunde wünscht die Zahlung per Karte
  2. In der zugehörigen App auf dem iPhone wird vom Geschäftsinhaber der Zahlbetrag eingegeben
  3. Das Terminal wird dem Kunden übergeben und dieser steckt seine Karte in das Gerät und bestätigt den Kauf mit seiner PIN
  4. Zahlung abgeschlossen!

Fazit

Das Prinzip der mobilen Kartenzahlung von payleven ist wirklich simpel. Es ermöglicht jedem Shop, Freiberufler oder Dienstleister einfach Zahlungen jeglichen Betrages anzunehmen. Wirklich interessant machen es die Kosten: Somit gibt es keinen Mindestumsatz und erstmalig keine monatlichen Fixkosten. Für jede Transaktion wird lediglich ein Betrag in Höhe von 2,75% von der Gesamtsumme abgezogen – dieser ist somit deutlich niedriger als bei vielen anderen Kartenterminals. Auch gibt es keine Mindestlaufzeit und die Lesegeräte fangen bereits beim Einmalpreis von 10 € (exkl. USt.) an.

Für Kleinunternehmer und mittelständische Betriebe bietet payleven hier also nicht nur die Alternative zu den Standard-EC- und Kreditkartenlesern, sondern auch ein weiteres Stück Freiheit und ein positive Ausrichtung in die Zukunft!

Jetzt selber Kartenzahlungen annehmen!

Philipp Biel

hat 2008 mit bielsipod den Startschuss für dieses Projekt gegeben und ist im Laufe der Zeit zum Geschäftsführer des Biel Netzwerk, einem Zusammenschluss themenrelevanter Webseiten, geworden. Nebenbei studiert Philipp BWL & Management an der WHU in Vallendar und ist ein leidenschaftlicher Gründer.

More Posts - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus - YouTube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.