Nach der Keynote: Nüchterne Reaktionen auf iPad 2

Gestern Abend wurde das iPad 2 von Steve Jobs selbst mit einigen neuen Funktionen und Leistungen vorgestellt. Wo dieser selbst begeistert auf die hier angebotenen Neuerungen einging, scheint man vielerorts mehr von dem iPad 2 erwartet zu haben.

Screenshot iPad 2 front weiss © Apple.comDas iPad 2 würde Apples Tablet nur auf den aktuellen Stand der Technik bringen war die Meinung mancher. Zwar wären die hier vorgestellten Neuerungen sehenswert, jedoch keinesfalls so fortschrittlich, dass sie die Konkurrenz weit hinter sich lassen würde.

Der krankgeschriebene CEO Steve Jobs ist hier anderer Meinung. So soll die Konkurrenz nicht mal die Leistungen des ersten iPads erreicht haben und demnach noch einiges an Zeit brauchen, bis es das neue Tablet eingeholt hätte.

Siegessicher, wie Steve Jobs auftrat, könnte sich die Euphorie jedoch schon bald wenden. In Kürze werden Konkurrenten wie Dell, Motorola und weitere Unternehmen ebenfalls ihre Tablets vorstellen. Gespannt bleibt zu sehen, wie diese gegen das iPad 2 aussehen – und ob Steve Jobs mit seinen lächelnden Kommentaren recht behalten wird.

© Bild: Apple.com

2 comments

  1. Es fehlte die Innovation.
    Irgendwas was keiner erwartet hat.
    Dünner, Kameras, Leistungsfähiger. Das wusste man schon vorher.
    Das war klar, noch vor dem ersten Gerücht.

    Die Konkurrenz wird aufschließen und wenn die Apps so gut werden wie auf dem iPad dann… Das iPad 2 ist ncht schlecht aber es fehlt einfach der Wow-Effekt.

    Es ist nur ein Upgrade. Nichts für die die schon ein iPad haben.

  2. MICRO SIM-Karten für Auslandsreisen nach Italien mit iPad und iPad 2

    Nach Erscheinen des iPADs war es lande schwierig einen Anbieter mit guten Datentarifen zu finden, der MICRO-SIMs für iPads und iPhones 4 ausliefert.
    Zwar haben die deutschen Anbieter nachgezogen, aber der Einsatz des geliebten Tabletts im Urlaub im Ausland bleibt dank Daten-Roaming unglaublich teuer.
    Hier hilft Prepaid-Global mit günstigen Daten Micro-SIM-Karten für Italien, Österreich, Spanien, Holland, Dänemark und vielen weiteren Ländern.
    Die Datenpreise von 3 – 10 Cent pro MB sind unschlagbar günstig im Vergleich zu deutschen Anbietern ab 1,95 € pro MB.
    http://www.prepaid-global.de/italien-prepaid/italien-prepaid-daten-sim-karte.html
    Es handelt sich um reine Prepaid-Karten ohne Vertrag oder Grundgebühr – man erlebt keine bösen Überraschungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es fehlte die Innovation.
Irgendwas was keiner erwartet hat.
Dünner, Kameras, Leistungsfähiger. Das wusste man schon vorher.
Das war klar, noch vor dem ersten Gerücht.

Die Konkurrenz wird aufschließen und wenn die Apps so gut werden wie auf dem iPad dann… Das iPad 2 ist ncht schlecht aber es fehlt einfach der Wow-Effekt.

Es ist nur ein Upgrade. Nichts für die die schon ein iPad haben.

  • MICRO SIM-Karten für Auslandsreisen nach Italien mit iPad und iPad 2

    Nach Erscheinen des iPADs war es lande schwierig einen Anbieter mit guten Datentarifen zu finden, der MICRO-SIMs für iPads und iPhones 4 ausliefert.
    Zwar haben die deutschen Anbieter nachgezogen, aber der Einsatz des geliebten Tabletts im Urlaub im Ausland bleibt dank Daten-Roaming unglaublich teuer.
    Hier hilft Prepaid-Global mit günstigen Daten Micro-SIM-Karten für Italien, Österreich, Spanien, Holland, Dänemark und vielen weiteren Ländern.
    Die Datenpreise von 3 – 10 Cent pro MB sind unschlagbar günstig im Vergleich zu deutschen Anbietern ab 1,95 € pro MB.
    http://www.prepaid-global.de/italien-prepaid/italien-prepaid-daten-sim-karte.html
    Es handelt sich um reine Prepaid-Karten ohne Vertrag oder Grundgebühr – man erlebt keine bösen Überraschungen.