Apple killt die Maus – Mac ohne Trackpad & Maus

Schon bald, nachdem der eigentliche Computer erfunden war, zog man mit der bekannten Maus nach. Parallel zur Tastatur arbeitend, ermöglichte sie flexibles Steuern ohne Pfeiltasten. Eben diese Maus könnte man bei Apple jedoch bald entfernen – und mit Gestensteuerung ersetzen.

Apple Tastatur © flickr / kewl

Es sollen vier Kameras sein, die, integriert in die Tastatur, Bewegungen eines Nutzers aufzeichnen und diese als Befehl weiterleiten sollen. Als Alternative zur Maus werden so durch Gesten die unterschiedlichsten Befehle durchführbar. Die Idee selbst scheint von dem Mann John Elias zu sein, welcher bereits bei der Magic Mouse seine Finger im Spiel hatte.

Zur besseren Unterscheidung zwischen der Bedienung der Tastatur und der Gestensteuerung soll eine Taste bzw. eine Tastenkombination die Art der Eingabe ändern.

Interessant wäre die Gestensteuerung auf dem Mac sicherlich für viele. Vielleicht auch als Alternative zum Grafiktablett nutzbar könnten zahlreiche Berufsgruppen von der neuen Art der Bedienung profitieren.

Das Erscheinen des Patents sagt jedoch nichts über das Produkt selbst aus. Für erste Ergebnisse müssen sich Fans wohl noch einige Zeit gedulden.

via

2 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fände ich ganz cool, aber ganz sicherlich nich mit windows kompatibel !!