Neues in der Gerüchteküche: iPad 3 mit 3D?

Die 3D-Sensation entwickelt sich immer weiter fort. Den Start machte der Nintendo 3DS, wo es gelang 3D-Effekte ohne Brille wahrzunehmen. Angeblich soll auch Apple an der 3D-Technologie arbeiten und diese in das nächste iPad integrieren.

„Die Tatsache, dass das iPad 3 einen 3D-Screen besitzen wird, ist eine sichere Wette“, so ein angeblicher Hollywood-Insider. Eine umstrittene, aber in der Zukunft wahrscheinlich immer häufigere Form der Mediendarstellung stellt die 3D-Technologie dar.

Angeblich sollen Firmen, die sich mit Filmproduktionen auseinandersetzen, schon stark an der Umsetzung dieser Technologie zu arbeiten. Apple scheint ein wenig in Bedrängnis zu geraten, da ansonsten nicht genügend Funktionen beim Start des iPad3s auf dem Markt gehen


könnten – reine Spekulationen. Demnach soll noch offen bleiben,  um welche Technik es sich bei der 3D-Darstellung handeln solle, aber eins sollte bereits klar sein: Die 3D-Effekte sollten ohne Brille wahrzunehmen sein.

Zuletzt sorgte die App Informatik Lab für das iPad für große Euphorie. Ob Apple dieser Idee nachkommt, bleibt abzuwarten.

Ein 3D-Bildschirm würde natürlich ordentlich Entwicklungsstoff bieten, im Bereich der mobilen Applikationen.


Bild / bild.de

Philipp Biel

hat 2008 mit bielsipod den Startschuss für dieses Projekt gegeben und ist im Laufe der Zeit zum Geschäftsführer des Biel Netzwerk, einem Zusammenschluss themenrelevanter Webseiten, geworden. Nebenbei studiert Philipp BWL & Management an der WHU in Vallendar und ist ein leidenschaftlicher Gründer.

More Posts - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus - YouTube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.