News zu Apple’s kostenloser Podcast App

Das Logo erinnert an alte Zeiten. //Bild: iTunes
Das Logo erinnert an alte Zeiten. //Bild: iTunes

Die Ende Juni kostenlos bereitgestellte Podcast App von Apple wird mit dem Update, welches ab sofort laut aktueller Apple News verfügbar ist, einwandfrei funktionieren. Bisher auftretende Fehler und Probleme bei der Nutzung dieser App sind mit dem Update behoben. Die News von Apple besagen, dass eine komplette Überarbeitung der Podcast App erfolgte, welche sich in erster Linie mit der perfekten Funktionalität befasste.

Update kostenlos im App Store downloaden

Apple Nutzer, die auf ihrem iPhone bereits mit der Podcast App arbeiten, können das Update laut Informationen in den


News ebenfalls kostenfrei downloaden. Die News weisen weiterführend darauf hin, dass behindernde und die Funktionalität einschränkende Bugs restlos behoben wurden und Apple nun eine einwandfreie Archivierung von Musik und Videos gewährleistet. Nicht nur eine Unmenge an Quellen kann mit dem Apple Podcast genutzt werden, sondern Die Podcast App hatte viele Macken, bessert sich aber! //Bild: iTunes[/caption] überzeugend ist auch, dass die App laut News in zahlreichen Sprachen nutzbar ist. In allen Ländern kann die Applikation in Landessprache verwendet werden. Hier hat Apple eine überlegte App auf den Markt gebracht, die ihren Nutzern nun mit dem Update noch weitere Vorteile bringt.

Die Podcast App hatte viele Macken, bessert sich aber! //Bild: iTunes
Die Podcast App hatte viele Macken, bessert sich aber! //Bild: iTunes

Podcast App mit iCloud Anbindung

Wie aus den Apple News hervorgeht, ist die App auch mit einer iCloud synchronisierbar. Während vor dem Update gerade hier Bugs die Funktionalität einschränkten, garantiertApple nun die problemlose Nutzung und Anbindung zur iCloud. Auch mit iTunes funktioniert die App ohne Probleme und ermöglicht so einen umfangreichen Austausch mit Freunden, sowie die Teilung der im Archiv abgelegten Videos und Songs. In den Apple News wird die App jetzt als voll funktionsfähig erwähnt.

Philipp Biel

hat 2008 mit bielsipod den Startschuss für dieses Projekt gegeben und ist im Laufe der Zeit zum Geschäftsführer des Biel Netzwerk, einem Zusammenschluss themenrelevanter Webseiten, geworden. Nebenbei studiert Philipp BWL & Management an der WHU in Vallendar und ist ein leidenschaftlicher Gründer.

More Posts - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus - YouTube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.