Noch 3 gute iPhone Tipps und Tricks

0130-VNEWVIBRATION_full_300

Entdecke die Möglichkeiten deines iPhones und lerne etwas, das du vielleicht noch gar nicht wusstest.

Lass dein iPhone zum Hotspot werden

iPhones mit iOS 4.3 und höher können selbst zu einem W-LAN Router werden, über den sich andere Geräte, wie etwa iPods, iPads, andere Telefone oder auch dein Laptop verbinden können. Gehe dazu zu deinen allgemeinen Einstellungen, such nach „Netzwerke“ und installiere dort deinen eigenen W-LAN Hotspot.

Erwarte aber stark ansteigende Übertragungsraten, wenn andere nicht mobile Geräte über dein iPhone auf das Internet zugreifen. Mobile Webseiten sind schon vom Umfang her auf Smartphones hin optimiert. In normalen Browsern können durchaus größere Bilder geladen werden, weitere Daten und besonders Plug-Ins wie Video-Player, die große Mengen an Daten unaufgefordert anfragen. Also immer schön vorsichtig damit sein, wenn kein unbegrenztes Datenvolumen vorhanden ist.

Individuelle Vibrationen für individuelle Kontakte

In den Einstellungen gibt es einen einfachen Weg, spezielle Vibrations-Rhythmen für einzelne Kontakte festzulegen – und so auf die nervigen Klingeltöne verzichten zu können. Einfach bei den Einstellungen nach „Barrierefreiheit“ oder „Erreichbarkeit“ suchen, dort herunterscrollen und benutzerdefinierte Vibrationen einschalten. Dann bei Sounds zu Vibrationen scrollen und auf Vibration drücken – hier kann man dann seine eigenen Vibrationsverläufe einstellen. Etwa den Rhythmus des Lieblingssongs, oder etwa Morse-Code?

Einen Zeichenzähler einblenden

Obwohl iMessage uns von den nervigen SMS-Kosten befreit hat – nicht alle deine Freunde werden iPhones haben. So ist es doch manchmal noch sinnvoll, einen Überblick zu haben, wie viele Zeichen man bereits geschrieben hat. Im Menü, unter Nachrichten kann man ganz einfach den Zeichenzähler einschalten. iMessage wird von nun an bei jeder Nachricht bis 160 zählen und den langatmigen Schreiber daran erinnern, nicht die Freunde zu sehr zu nerven.

Alexander Stebner

gehört bereits seit Juni 2013 zum Team und verfasst jeden Morgen mindestens zwei der täglichen Hauptschlagzeilen auf appleunity. Alexander reist derzeit um die Welt und befindet sich nach seinem langfristigem Aufenthalt in Seoul nun in der Hauptstadt Malaysias.

More Posts - Website - Google Plus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.