Parallels Desktop 7 wurde für Mac OS X Lion veröffentlicht

Parallels Desktop 7

Nachdem Apple vor einigen Jahren damit begonnen hatte, Intel-Prozessoren in ihre Systeme verbauen, wurde seit diesem Zeitpunkt möglich, Windows über Dual-Boot zu betreiben oder über eine virtuelle Maschine auf Mac OS X zu starten. Mittlerweile existieren zahlreiche Möglichkeiten, um Windows auf dem Mac als virtuelle Maschine zum Laufen zu bringen. Eine bekannte und bevorzugte Lösung ist die Anwendung Parallels, die ab sofort in der Version 7 für Intel Macs bereitsteht.


Insgesamt beinhaltet Paralles 7 rund 90 neue Features sowie Erweiterungen. Weiterhin soll auch das Aussehen verändert worden sein, was ebenfalls zu erwähnen ist. Natürlich können wir an dieser Stelle nicht auf alle Funktionen eingehen, aber einige sollten definitiv in den Vordergrund gestellt werden. Zum Beispiel ist die nahtlose Integration zu Mac OS X Lion zu erwähnen, wie Launchpad oder Apps, die in voller Auflösung betrachtet werden können. Mit Parallels 7 soll es möglich werden, Windows-Anwendungen direkt vom Launchpad zu starten oder bis auf den vollen Bildschirm zu skalieren. Weiterhin kann nun FaceTime oder iSight über Windows genutzt werden, ohne hierbei eine Einstellung vorzunehmen.

Ein weiteres Feature von Parallels 7 ist, dass sowohl die Server- als auch die Client-Version von OS X Lion entsprechend virtualisiert werden können. Somit können Testumgebungen gestartet werden, ohne hierbei die Hauptinstallation zu betreffen.

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.