Patentkrieg – Apple vs. HTC

Apple hat am zweiten März dieses Jahres den Smartphone-Hersteller HTC verklagt, weil die Firma angeblich gegen ganze 20 Patente von Apple verstoßen hat. Die Klage ging laut Apple nicht nur an das Bezirksgericht in Delaware, sondern auch an die ITC (International TradeCommission). Steve Jobs, Mitgründer von Apple, Äußerte sich damals wie folgt zu dem Vorfall:

„Wir können die Konkurrenz nicht stillschweigend beim Diebstahl unserer Patente beobachten – Wir haben uns entschieden zu handeln. Grundsätzlich freuen wir uns über einen gesunden Wettbewerb, die Mittbewerber sollten sich jedoch darauf konzentrieren eigene Technologien zu entwickeln und nicht die unseren zu stehlen.“

Nun dreht der Smartphone-Hersteller den Spieß aber um und der Patentstreit geht in die zweite Runde. HTC verklagt nun Apple, weil die Firma mit seinen Produkten gegen 5 Patente von HTC verstoßen haben soll. So fordert HTC den sofortigen Kaufstopp für iPhone, iPad und iPod.

In einer Pressemitteilung äußerte sich HTC wie folgt: “We are taking this action against Apple to protect our intellectual property, our industry partners, and most importantly our customers that use HTC phones.”

2 comments

  1. Apple soll mal nicht so rechen gegen HTC nur weil sie mal oder öffters besser ist apple soll einfach nur mal besser und billigere Handys machen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ich hoffe mal das Apple die richtig vertig macht :D

  • Apple soll mal nicht so rechen gegen HTC nur weil sie mal oder öffters besser ist apple soll einfach nur mal besser und billigere Handys machen!