Plant Apple eine billigere Mini-Version des iPad?

Seit einer Woche ist das iPad auf dem Markt, da machen sich schon die ersten Gerüchte breit: Offenbar arbeitet Apple an einer kleineren Version seines Tablet-Rechners.

Wie Digitimes berichtet, soll das Mini-iPad zwischen fünf und sieben Zoll groß sein, also genau zwischen iPhone und iPad liegen. Es soll angeblich unter 400 Dollar kosten. Der Marktstart ist laut Digitimes-Analyst Mingchi Kuo für das erste Quartal 2011 geplant.

Die abgespeckte Version soll sich in erster Linie an Anwender richten, die Inhalte größtenteils konsumieren und nicht selbst erstellen.

Das seit einer Woche in den USA erhältliche iPad verfügt über ein 9,7-Zoll-Display und kostet in der günstigsten Ausführung 499 Dollar (ca. 370 Euro).

Mit dem handlichen Tablet-PC kann man im Internet surfen, Musik hören und Filme schauen. Für E-Mails, Notizen, Texte und Tabellen erscheint auf dem Bildschirm eine Tastatur. Filme und Musik lassen sich bei iTunes herunterladen.

Seit dem Verkaufsstart am 3. April gingen 600 000 Tablet-Computer über die Ladentische.

3 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ich denke, dass die billigere Mini-Version das iPhone / iPod touch wäre… ;)