Preissenkung: Apples iPhone schon für 361 Euro zu haben

Das Preisniveau des iPhones ist normalerweise relativ hoch. Zumindest bei den neusten Geräten bezahlt man um die 680 Euro, was für ein Smartphone sehr viel ist. Jetzt hat O2 die Preise für das iPhone 3GS ordentlich gesenkt.


Ohne Haken oder versteckte Kosten kann man das iPhone 3GS schon für 361 Euro beziehen. Das ist eine Ersparnis von fast 100 Euro. Desweiteren kann man eine zinslose Ratenzahlung beantragen, die bei einer Laufzeit von 12 Monaten bei 30 Euro im Monat liegen würde. Bei einer Laufzeit von 24 Monaten dementsprechend 15 Euro pro Monat. Ein Schnäppchen für all die Suchenden eines günstiges iPhones.

Ob die Preissenkung in direkter Verbindung mit dem bald erscheinenden iPhone 5 steht, kann man schlecht abschätzen. Auch ob es sich dabei um eine Aktion oder einem dauerhaften Angebot handelt ist ungeklärt.

Fraglich bleibt, ob Apple die Finger im Spiel hatte, oder ob es sich dabei um eine spontane auf Seiten des Mobilfunkanbieter handelte. Oder eine Taktik um die Androidgeräte zu verdrängen? Man weiß es nicht.

Bild: O2.de

via

Philipp Biel

hat 2008 mit bielsipod den Startschuss für dieses Projekt gegeben und ist im Laufe der Zeit zum Geschäftsführer des Biel Netzwerk, einem Zusammenschluss themenrelevanter Webseiten, geworden. Nebenbei studiert Philipp BWL & Management an der WHU in Vallendar und ist ein leidenschaftlicher Gründer.

More Posts - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus - YouTube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.