Richter ruft zu Frieden zwischen Apple und Samsung auf

Einige Wochen dauert der Prozess zwischen Apple und Samsung an. Zur Zeit hat Samsung noch Zeit um die eigene Unschuld zu beweisen. Erst vor kurzem wollte das Unternehmen bewiesen haben, dass die Idee zum Design des iPads nicht aus der Feder des Unternehmens stammt, sondern von Knight Ridder gestohlen wurde. Jetzt kommt eine interessante Wendung in den Prozess. Die Richterin Koh forderte jetzt beide Unternehmen dazu auf, Frieden zu schließen.

Apple und Samsung wollen telefonieren

Schon einmal wurde in diesem Jahr versucht, die Patentstreitigkeiten zwischen Apple und Samsung beizulegen. Die Verhandlungen waren jedoch ohne Ergebnis ausgegangen. Daraufhin klagten sich Apple und Samsung erneut in Grund und Boden. Der jetzige Prozess in den USA ist der bisherige Höhepunkt in den Patentstreitigkeiten. Die Bitte der Richterin nehmen beide Unternehmen offenbar sehr ernst. Sie haben angekündigt in den nächsten Tagen miteinander telefonieren zu wollen um einen Versuch der Klärung zu bewirken. Die Richterin riet beiden Unternehmen die Klärung noch vor der Beratung der Geschworenen durchzuführen.


Der Prozess ist ein Risiko für beide Unternehmen

Richterin Lucy Koh beschrieb den Prozess als Risiko für beide Unternehmen. Wenn es lediglich darum ging, die intellektuelle Basis des eigenen Unternehmens zu repräsentieren, dann hätten Samsung und Apple dieses Ziel erreicht. International gab es schon zahlreiche Prozesse zwischen Apple und Samsung. Beide Unternehmen errungen auf der internationalen Bühne bereits Siege und Niederlagen. Besonders skuril waren die Entscheidungen in Großbritannien. Dort wurde Apple dazu verdonnert, Werbung für das konkurrierende Unternehmen auf der eigenen Internetseite und in Printmedien zu platzieren. Darin enthalten sein sollte eine Nachricht, dass Samsung das Design von Apple nicht kopiert habe.

CREW

Die Crew der Netzpiloten in Hamburg und Berlin setzt sich zusammen aus rund zehn festangestellten Redakteuren/innen, festen freien Blogger/innen sowie einigen Praktikanten. Alle Texte der Mitglieder unseres ausgedehnten Netzpiloten Blogger Networks erscheinen direkt unter deren Autorenhandle.

More Posts

3 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.