Samsung plant Klage gegen Apple wegen des iPhone 5

Ein weiterer Prozess zwischen den beiden Konzernen Apple und Samsung bahnt sich an. Diese betrifft das weder vorgestellte noch veröffentlichte Modell iPhone 5. Grund dafür ist die geplante Unterstützung des schnellen Mobilfunkstandards LTE, die eines von Samsungs Schutzrechten verletzen soll. Gegenüber der Korean Times sagte ein Sprecher des Unternehmens, dass Samsung rechtliche Schritte in den Märkten Europa und USA plant.

Samsung stützt sich auf die Aussagen eines Mobilfunkanbieters

Das Unternehmen stützt sich bei seinen Aussagen auf das Versprechen Apple’s gegenüber dem koreanischen Mobilfunkanbieter SK Telekom, gegenüber welchem Apple versprach ein LTE fähiges iPhone 5 auf dem koreanischen Markt zu veröffentlichen. Eine Unterstützung der meisten Netze weltweit wurde bereits von dem Wall Steet Journal vor wenigen Tagen vorausgesagt. Für die Unterstützung von LTE in Korea werden die Frequenzen 800 und 1800 Megahertz benötigt. Das iPad 3 unterstützt nur die Frequenzen 700 und 2100 Megahertz, die nur in den USA und Kanada zum Einsatz kommen. Für Europa wird zusätzlich noch die Frequenz 2600 Megahertz benötigt. Da im iPhone 5 der Qualcomm Chip MDM9615 zum Einsatz kommen soll wird LTE bei den meisten Anbietern auch in Europa unterstützt werden.


Samsung: Der geschlagene Konzern

Wahrscheinlich kann der jetzige Schritt auch als Rache verstanden werden. Erst vor kurzem musste Samsung eine Niederlage gegen Apple einstecken. Die Folge davon ist, dass Samsung eine Strafe von über einer Milliarde Dollar an Apple zahlen muss. In dem Streit ging es im Wesentlichen Design- und Funktionspatente. Samsung hatte in dem Prozess versucht zu beweisen, dass Apple die Idee zu dem Tablet sowie auch das Design der Smartphones von anderen Herstellern gestohlen haben soll. Die angeblichen Beweise reichten anscheinend nicht, um die Jury in dem Prozess zu überzeugen.

CREW

Die Crew der Netzpiloten in Hamburg und Berlin setzt sich zusammen aus rund zehn festangestellten Redakteuren/innen, festen freien Blogger/innen sowie einigen Praktikanten. Alle Texte der Mitglieder unseres ausgedehnten Netzpiloten Blogger Networks erscheinen direkt unter deren Autorenhandle.

More Posts

2 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.