Samsung überholt Apple bei den Top Smartphones in Q3 2011

Samsung

Nachdem das zweite Quartal für abgeschlossen erklärt wurde, stellte sich heraus, dass Apple zum größten Hersteller für Smartphones aufgestiegen ist. Im Bereich der iPhone-Sparte konnte das Unternehmen aus Cupertino deutlich zulegen, sodass Konkurrenten wie Samsung oder Nokia hinter sich gelassen werden konnten. Nun meldet sich aber Samsung zurück und vermeldet nun für das dritte Quartal, dass sie nun der Top-Hersteller unter den Smartphones sind.


Die Nachricht stammt vom Wall Street Journal und in dieser Nachricht wird erläutert, dass das südkoreanische Unternehmen mehr als 20 Millionen Einheiten im dritten Quartal absetzen konnte.

Allerdings muss in diesem Zusammenhang angemerkt werden, dass die Veröffentlichung der Statistiken für Samsung eigentlich nicht mehr üblich ist. Denn in diesem Jahr hatte das Unternehmen noch bekannt gegeben, dass sie offizielle Verkaufszahlen nicht mehr bekannt geben werden, sodass Zahlen aus der Industrie oder aus unoffiziellen Quellen angezapft werden müssen. Warum und weshalb Samsung sich dazu aber entschieden hat, die Zahlen zu veröffentlichen, geht hierbei nicht hervor. Umso erfreulicher ist es aber, wenn offizielle Daten vorliegen.

Aus der Statistik geht aber im Detail nicht hervor, ob Samsung wirklich die verkauften Smartphone-Einheiten in die Statistik einfließen lässt oder vielmehr die Einheiten, die verschifft wurden. Bei Apple werden zwar konkret die verkauften Smartphones in den Vordergrund geschoben, aber genau genommen handelt es sich hierbei ebenfalls nicht um Smartphones, die direkt an den Kunden gehen. Die Zahlen bei Apple verdeutlichen vielmehr die Auslieferung, was aber bei Apple zum größten Teil aber gleich zu setzen ist mit den verkauften Einheiten.

Samsung plant insgesamt 20 Millionen Einheiten im letzten Quartal dieses Jahres über den Ladentisch zu bringen. Ob dies gelingen wird und ob Apple die Marke an 20 Millionen Smartphones übertreffen kann, bleibt abzuwarten.

1 comment

  1. 4 Mio an 3 Tagen haben sie nun schon geschafft gehabt, da werden die restlichen 16 Mio für den Rest des (Weihnachts-)Quatals ein „Leichtes“ werden ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 Mio an 3 Tagen haben sie nun schon geschafft gehabt, da werden die restlichen 16 Mio für den Rest des (Weihnachts-)Quatals ein „Leichtes“ werden ;-)