Samsung vielleicht vor Apple und Nokia bald Marktführer

Laut Marktforschern soll es Samsung im zweiten Quartal gelungen sein, mehr Smartphones zu verkaufen als Apple und Nokia. Wird Samsung Marktführer?


Apples Quartal war erfolgreicher denn ja. Mitenscheidend war der große Ansturm auf das iPad 2 und iPhone 5. Doch trotz aller Verkäufe, hat Samsung die Chance Apple einzuholen und den Kampf um die Marktführung zu gewinnen. Mit 21 Millionen Smartphone-Verkäufen könnte Samsung das zweite Quartal abschneiden, laut einem Marktforscher von Strategy Analytics.

Der Grund für die Unklarheit liegt an den schwankenden Verkaufszahlen. So wartet man gespannt auf Samsungs Veröffentlichung der Zahlen. Vermutet wird eine Summe zwischen 18 und 21 Millionen Verkäufen. Sobald der südkoreanische Elektronikkonzern mehr als 20,3 Millionen Geräte verkauft, wäre der erste Platz sicher. Wenn nicht, wäre Apple erstmals Marktführer in der Anzahl der verkauften Modelle.

Eins steht jedoch fest: Nokia wird diesen Vergleich auf jeden Falls als dritter verlassen. Der finnische Handyhersteller verkaufte demnach nur 16,7 Millionen Smartphones mit dem Betriebssystem Symbian und signalisierte, dass man zukünftig Änderungen vornehmen möchte. Darunter auch die Umstellung auf Windows Phone 7.

Nokias Position nimmt immer weiter ab und schneidet mittlerweile in vielen Vergleiche eher mäßig ab. So ist beispielsweise der Marktanteil auf 26 Prozent geschrumpft und somit wird die Luft nach unten immer weniger, denn die Konkurrenz ist hart.

Wir informieren, sobald es erste Veröffentlichungen zu diesem Thema gibt.

via

Bild: mytechvoice.com

Philipp Biel

hat 2008 mit bielsipod den Startschuss für dieses Projekt gegeben und ist im Laufe der Zeit zum Geschäftsführer des Biel Netzwerk, einem Zusammenschluss themenrelevanter Webseiten, geworden. Nebenbei studiert Philipp BWL & Management an der WHU in Vallendar und ist ein leidenschaftlicher Gründer.

More Posts - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus - YouTube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.