So wird Apples iPad 3

Hier findet ihr alles zusammengefasst, was momentan über das iPad 3 bekannt ist, mit einer persönlichen, prozentualen Wahrscheinlichkeitsrate und einer kurzen Bewertung.

Besseres Display – 100%

Die Konkurrenz schlief nicht und brachte mit dem Galaxy Tab 10.1, direkt nach dem Release des iPads, ein Tablet mit einer besseren Auflösung heraus. Auch weil Apple bereits mit einem hochauflösenden Display experimentiert und es schon Aufträge für solche gibt, besteht an einem besseren Display im iPad 3 kein Zweifel. Unklar ist nur, ob es das Retina-Display wird.

Schnellerer Prozessor – 100%

Apple arbeitet momentan mit Hochdruck am neuen A6-Prozessor. Zum iPhone 5 wird es Apple wohl nicht mehr schaffen doch wir sind uns sicher, der Apple A6-Prozessor kommt mit dem neuen iPad 3. Berichten zufolge, wird dieser die Leistung des A5-Prozessors in den Schatten stellen. Wir sind gespannt auf das Ergebnis.


Releasetermin 2012 – 95%

Das Branchenportal Digitimes berichtete, dass die Zulieferer des neuen Displays mit einer Auflösung von 2048×1536 Pixel Lieferprobleme hätten, da diese Art von Displays, die dazu noch dünner sein soll, sehr schwierig und aufwändig herzustellen sei. Apple wird den Release des iPad 3 auf Grund dessen, dieses Jahr höchstwahrscheinlich nicht mehr schaffen.

Bessere Kamera – 80%

Auch beim iPhone 5 ist eine verbesserte, 8-Megapixel Kamera so gut wie sicher. Der Möglichkeit, endlich in Full-HD und damit 1080p aufnehmen zu können, geben wir eine Wahrscheinlichkeitsrate von 50%.

Leichtere Ausführung – 50%

In der Technikwelt wird mit beeindruckendem Tempo erfolgreich überall Gewicht eingespart. In einem Jahr kann sich diesbezüglich also viel tun. Da aber wieder in Bezug auf das bessere Display andere Komponenten zum Einsatz kommen werden, bleibt die Frage nach dem Gewicht erst einmal offen.

Dünneres Design – 40%

Beim iPad 2 hat der Tablet PC schon einiges an Tiefe verloren. Dazu kommt, dass es im Zusammenhang mit dem besseren Display, durch die gewünschte Helligkeit und Farbentiefe, ein größeres und helleres Hintergrundlicht geben müsste, was für ein etwas dickeres Design sprechen würde. Es wird für Apple schwierig sein, vor diesem Hintergrund ein noch dünneres Design zu entwerfen.

Gibt es ein iPad 2S/HD/Plus? – 5%

Da Apples Fokus im Moment auf dem iPhone 5 und dessen Produktion sowie Release liegt, wird ein leicht verbesserter Nachfolger des iPad 2, vor allem kurz vor dem iPad 3, mit ziemlicher Sicherheit überhaupt nicht vorgestellt werden.

Soweit zum momentanen Stand der Dinge. Man sieht, dass der Sprung von der 2. zur 3. Generation des iPads diesmal besonders groß wird. Sobald sich irgendetwas Neues ergibt, erfahrt ihr es natürlich sofort bei uns.

Bild-Quellen: via1; via2; via3; via4

4 comments

  1. Das mit dem Retina display wird nichts weil das muss ne auflösung von 2xxx*1xxx sein hochgerechnet und woher bekommst du die rechen last oder die gpu und di muss noch als so wenig verbrauchen wie es nur geht also das wir schwer :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das mit dem Retina display wird nichts weil das muss ne auflösung von 2xxx*1xxx sein hochgerechnet und woher bekommst du die rechen last oder die gpu und di muss noch als so wenig verbrauchen wie es nur geht also das wir schwer :D