Softbank bietet in Japan kostenloses iPad an

Ausgestattet mit 16 GB und 3G Verbindung, erhalten Kunden in Japan ein kostenloses iPad. Gebunden an den Netzbetreiber Softbank, wird hier ein zwei Jahres-Vertrag eingegangen. Mit einer Grundgebühr von 56 Dollar (knapp 40 Euro), ist das iPad Eigentum der Nutzer.

Beinah 1000 Euro sind es, die Softbank nach zwei Jahren mit ihrem Angebot an jedem Kunden verdient haben will. Bedenkt man die recht hohen Preise der iPad 3G Modelle, sieht dies nach keiner guten Strategie aus. Hier plant man jedoch eine Zusammenarbeit mit Apple’s iAd. Das unter Apple bekannte Werbeprogramm soll zum Anfang des Jahres 2011 auch nach Japan kommen. Verbunden mit diesem Programm, will Apple den Händlern große Preissenkungen erlauben.

iPad 3G © Apple.comInteressant dürfte man auch in Deutschland auf iAd blicken. Würde auch hier eine gute Integration von iAd gelingen, könnten Kunden mit ähnlichen Angeboten wie in Japan rechnen. Aufgrund der recht hohen Steuer die auch für die nicht erwarteten hohen Preise des iPads verantwortlich waren, könnte dieser Plan jedoch nicht ganz aufgehen.

via
© Bild: Apple.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.