Steve Jobs drohte Palm mit Patentprozess wegen der Abwerbung von Mitarbeitern

Apple Announces New iPhone At Developers Conference

Steve Jobs war nicht nur ein Visionär im Bereich der Technologie, sondern vielmehr auch ein guter aber harter Geschäftsmann. Dem Unternehmen Palm soll er mit einem Patentprozess gedroht haben, weil das Unternehmen versuchte mehrere Mitarbeiter von Apple abzuwerben. Das geht aus einem Gerichtsdokument vor, welches vor kurzem veröffentlicht wurde. Darin einigte sich Apple mit Google, Microsoft, Lucasfilm und Pixar, dass Mitarbeiter nicht gegenseitig voneinander abgeworben werden dürfen.

Dokument wurde durch Richterin Lucy Koh bekannt

Steve Jobs wollte, dass auch Palm dieses Dokument unterschreibt. Die Manager wollten das Dokument jedoch nicht unterzeichnen. Steve Jobs drohte dem Unternehmen, dass bei einer Nicht-Unterzeichnung des Dokuments ein Patentprozess gegen sie geführt würde. Das Dokument sollte eigentlich geheim gehalten werden, wurde jedoch im Rahmen des Samsung/Apple-Prozess veröffentlicht, auch wenn die Unternehmen versuchten, das zu verhindern. Dabei sind auch Aufzeichnungen von Gesprächen zwischen Steve Jobs und dem Palm-Manager Edward Colligan. Steve Jobs drohte dem Unternehmen gegen die widerrechtliche Nutzung von iPhone Patenten in Palm-Geräten vorzugehen. Colligan reagierte darauf indem er anführte, dass das Unternehmen vor kurzem Patente bei Siemens gekauft habe, die er gegen das iPhone ins Feld führen könne. Jobs argumentierte daraufhin, dass Palm lediglich die Lizenz zur Nutzung, jedoch nicht die vollen Patente bezogen habe.[xyz-ihs snippet=“GoogleAdsense“]

Steve Jobs und Palm standen generell auf Kriegsfuß

Der Streit ging auch aus der autorisierten Biografie von Steve Jobs von Walter Isaacson hervor. Demnach soll Steve Jobs sehr sauer gewesen sein, dass Palm ehemalige Apple-Angestellte einfach anwarb. Er hat sich darüber bei Bono, dem Vize-Gründer einer privaten Anlegergemeinschaft beschwert. Steve Jobs war auch kein Freund von Google’s Betriebssystem Android. Zu Lebzeiten kündigte er an, dass er Android vernichten wolle.

CREW

Die Crew der Netzpiloten in Hamburg und Berlin setzt sich zusammen aus rund zehn festangestellten Redakteuren/innen, festen freien Blogger/innen sowie einigen Praktikanten. Alle Texte der Mitglieder unseres ausgedehnten Netzpiloten Blogger Networks erscheinen direkt unter deren Autorenhandle.

More Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.