Steve Jobs vor Behörden in Cupertino für neues Gebäude

Bei Apple scheint man zurzeit einiges zu planen. In Cupertino soll schon bald ein neues Bürogebäude errichtet werden, welches Platz für 12.000 Menschen bieten soll. Hierzu war Steve Jobs gestern bei den zuständigen Behörden.


Es war ein bemerkenswertes Gespräch, welches man zwischen Steve Jobs und der Verwaltung von Cupertino beobachten konnte. Nachdem Apples CEO das neue Gebäude vorgestellt hatte, wurde er gefragt, inwiefern Cupertino von diesem Gebäude profitieren kann.

Als wäre es das natürlichste der Welt erklärte Steve Jobs folgendes: „Wie Sie wissen, sind wir die größten Steuerzahler in Cupertino. Wir würden gerne weiterhin hier bleiben und Steuern zahlen. (…) Denn wenn das nicht geht, gehen wir woanders hin wie z.B. nach Moutain View und nehmen unsere Leute mit (…).“

Die wenigen Sätze, die Steve Jobs in diesen Sekunden mitteilte, dürften wohl gezeigt haben, wer in Cupertino am längeren Hebel sitzt. Hier schafft Apple nicht nur Arbeitsplätze für die Bürger, sondern füllt mit einem sicherlich nicht unbedeutenden Teil die Kassen der Stadt.

Dienen soll das neue Gebäude wohl nicht nur für Büroräume, sondern scheinbar ebenfalls für größere Veranstaltungen wie z.B. die WWDC 2011. Zu sehen ist die Darstellung der Mächte in der Aufzeichnung etwa ab der 11. Minute:

Apple Gebäude neu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.