Thunderbolt erscheint im April 2012 auch für Windows-PCs

Apple-Thunderbolt-Anschluss

Intel, der Hersteller für die ultraschnellen Thunderbolt-Anschlüsse hat bekanntgegeben, dass man die neuwertigen Thunderbolts im April kommenden Jahres veröffentlichen möchte und informiert demnach die Hersteller über die Vorgehensweise. Eingesetzt werden die Anschlüsse in den typischen Apple-Produkten, aber erstmals auch außerhalb der Reichweite des Apfels.


Intel wird Apple untreu und will Mitte des kommenden Jahres den Thunderbolt-Anschluss auch für Windows-PCs anbieten. Diese heißbegehrte und sehr schnelle Übertragungsvariante wird wohl die kommenden Jahre zum Standard der Computertechnologie, die es zuvor nur bei Apples Macs zu bestaunen gab, basierend auf Glasfasertechnologie.

Offiziell vermarktet wird Intel den Thunderbolt-Anschluss im April 2012. Ein genaues Datum diesbezüglich wurde bisher nicht genannt, soll aber in dem genannten Monat stattfinden. Einen großen Vorteil bringt es sowohl Mac-, als auch Windows-Besitzern. Denn wäre es mit dem Thunderbolt-Anschluss möglich endlich Mac und Windows miteinander zu verbinden und binnen weniger Sekunden Daten auszutauschen. Bisher funktionierte dies eher sehr mäßig.

Alles in allem wird neben dem erwähnten Anschluss auch ein USB 3.0-Anschluss angeboten, der sich anfangs weiterhin durchsetzen wird, aber aufgrund der Geschwindigkeit keine lange Chance haben kann. Bisher war USB der Standard in Windows PCs.

Wie Apple diesen „Rückschlag“ verkraften wird, oder ob man sich an neue Ideen wagt, bleibt wohl bis April nächsten Jahres abzuwarten.

[asa]B003XLYAWC[/asa]

via

Philipp Biel

hat 2008 mit bielsipod den Startschuss für dieses Projekt gegeben und ist im Laufe der Zeit zum Geschäftsführer des Biel Netzwerk, einem Zusammenschluss themenrelevanter Webseiten, geworden. Nebenbei studiert Philipp BWL & Management an der WHU in Vallendar und ist ein leidenschaftlicher Gründer.

More Posts - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus - YouTube

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.